Der richtige Weg, um Hostas & andere Stauden zu teilen




Der Frühling ist früh da, wo ich im Westen von North Carolina lebe. Für mich bedeutet das Umpflanzen, Umtopfen und Teilen von Pflanzen. Einige sind einfach - Sie graben sie einfach aus und bewegen sie, andere erfordern etwas mehr Planung und Pflege.

Warum Sie Pflanzen teilen sollten

Eine Frage, die mir oft gestellt wird, ist: Warum sollte ich meine Pflanzen teilen? Kann ich sie nicht einfach in einem Klumpen liegen lassen?






Ja, Sie können sie einfach loslassen, aber es gibt viele Gründe, warum Sie Pflanzen teilen möchten. Hier sind ein paar:

  • Teilen, um zu multiplizieren! Viele Pflanzen, wie Taglilien und Hostas, bringen jedes Jahr mehr Pflanzen hervor. Wenn Sie sie teilen, erhalten Sie mehr freie Pflanzen.
  • Gib etwas weg. Wenn Sie Pflanzen teilen, können Sie diese an Freunde und Verwandte weitergeben.
  • Verdiene zusätzliches Geld.Ich verkaufe jedes Jahr einige meiner Pflanzen auf Märkten wie Craigslist, eBay und Heckklappen. Indem ich meine Pflanzen teile, habe ich reife Pflanzen nach Marktzeit, keine Babys.
  • Achten Sie auf Krankheiten und Fehler. Einige Pflanzen, wie Iris, können böse Käfer wie Borer bekommen. Sie werden sie möglicherweise nie entdecken, wenn Sie sich nicht teilen.
  • Beleben Sie Ihre Pflanzen mit neuer Kraft. Viele Pflanzen werden verkümmert, wenn sie in Klumpen zurückbleiben. Indem Sie sie teilen, geben Sie ihnen eine Chance zu atmen und mehr Nährstoffe aufzusaugen.
  • Erleichtern Sie das Umpflanzen.Geteilte Pflanzen sind kleiner und leichter zu verpflanzen.

Wie man Stauden teilt

Das Teilen von Pflanzen ist relativ einfach, kann jedoch zeitaufwändig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie es nicht eilig haben und dass Sie viel Licht haben. Ich decke meinen Picknicktisch mit einer Zeitung für eine Arbeitsfläche ab und werfe sie dann einfach in den Kompost, wenn ich fertig bin. Hier ist eine Liste einiger Pflanzen, die geteilt werden können und wie jede gemacht werden sollte. Merken: Die meisten Pflanzen sollten im zeitigen Frühjahr geteilt werden, bevor Blüten oder Blätter herauskommen.




Husten

Graben Sie Ihren Wurzelballen und schütteln Sie den überschüssigen Schmutz ab. Oben werden Sie mehrere Kronen bemerken. Hebeln Sie den Wurzelballen vorsichtig auseinander und achten Sie darauf, dass alle Wurzeln an jeder Krone haften. Sie werden sich verwickeln, aber sobald Sie sie gelöst haben, können Sie sie ganz einfach trennen. Pflanzen Sie jede Krone getrennt von den anderen.




Taglilie

Diese werden ähnlich wie Hostas ausgeführt, es wird jedoch mehr eine „Hand“ mit verdickten Teilen der Wurzel geben. Achten Sie darauf, dass Sie diese nicht von der Wurzel abziehen.




Iris

Die meisten Schwertlilien teilen sich auf die gleiche Weise. Wenn Sie sie ausgraben, gehen Sie tief. Das Rhizom, das den großen, dicken Teil der Wurzel darstellt, befindet sich auf oder knapp unter der Erdoberfläche. Die Wurzeln können ziemlich lang sein und befinden sich tief im Boden unterhalb des Rhizoms. Stellen Sie sicher, dass Sie die gesamte Wurzel ausgraben. Schütteln Sie den überschüssigen Boden ab. Lokalisieren Sie zum Teilen jeden Stamm und sein benachbartes Rhizom. Solange der Stamm ein Rhizom und eine Wurzel hat, können Sie ihn abbrechen oder abschneiden. Achten Sie auf Irisbohrer. Es sind sehr große wurmähnliche Käfer, die wie Maden aussehen und manchmal 3 Zoll lang sind. Wenn Sie sie finden, werfen Sie sie in einen Eimer Seifenwasser. Das Hinzufügen von Knochenmehl zum Boden während des Pflanzens hilft ihnen, schneller wieder hergestellt zu werden.




Pfingstrose

Große Klumpen von Pfingstrosen können durch Ausgraben und Schneiden mit einem Messer geteilt werden. Achten Sie beim Teilen darauf, dass alle Teile mit Stiel und Wurzel versehen sind.




Gladiola

Diese können im Frühjahr oder Herbst aufgeteilt werden. Grabe die Knolle aus und suche nach Babys. Um die Wurzeln herum befinden sich kleine „Korallen“, die entfernt und gepflanzt werden können. Ich pflanze die Knollen gern im Frühjahr, wenn die Wärme der Sonne das Wachstum fördert.




Beinwell

Wenn Sie Beinwell graben, platzieren Sie die Schaufel in der Mitte und machen Sie einen scharfen Schnitt. Die restlichen Wurzelstücke ausgraben und verpflanzen. Vorsicht - Beinwell hat eine spröde Wurzel, die sehr leicht bricht. Wenn Sie verpflanzen und alles bekommen möchten, achten Sie darauf, keine Wurzelabschnitte zurückzulassen. Sie werden auch dann sprießen, wenn sie nur ½ Zoll lang sind. Ich wusste das nicht und nutzte einen Teil des Bodens um meinen Beinwell, als ich andere Pflanzen verpflanzte. Beinwell ist in allem aufgetaucht!




Kräuter

Einige Kräuter wie Minze, Oregano und Thymian können geteilt werden, indem man einfach die Pflanze ausgräbt und durch die Wurzeln schneidet und dann umpflanzt.




Bananen

Wenn Sie das Glück haben, über den Winter Bananen wie Musa Basjoo zu essen, können Sie diese im Frühjahr teilen. Warten Sie bei Bananen am besten, bis sie im Frühjahr wieder auftauchen, damit Sie die Knolle finden können. Schneiden Sie mit einer Schaufel ein Stück der Unterlage ab. (Die Knolle, sobald sie sich unter der Erde ausbreitet, ist als Unterlage bekannt.) Ich ließ eine Unterlage mit einem Durchmesser von über 20 Fuß entwickeln. Es sah aus wie ein kleiner Dschungel. Im Frühjahr können Sie daraus problemlos kleine Pflanzen entnehmen. Beachten Sie, dass die Pflanze nach dem Ausgraben möglicherweise etwas welk wird, sich jedoch in etwa einer Woche erholt.




Überlegungen beim Teilen von Pflanzen

Wenn Sie Pflanzen teilen, ist es wichtig, sich ein paar Dinge zu merken:







  • Sie arbeiten mit einem Lebewesen. Gehen Sie nicht grob damit um und lassen Sie sie nicht lange aus dem Boden. Wenn Sie sie eine Weile stehen lassen müssen, legen Sie sie in einen Eimer Wasser oder bedecken Sie sie mit einem feuchten Tuch.
  • Reinigen Sie Ihre Werkzeuge. Einige Pflanzen, wie die meisten Pfefferminzbonbons, sind von Natur aus antibakteriell und können die Wurzelbildung anderer Pflanzen hemmen. Sie möchten nicht, dass Pflanzenreste Probleme verursachen. Und wenn Sie um Giftefeu arbeiten, können Sie Öle übertragen. Durch die Reinigung werden Sie später keine Probleme mehr haben.
  • Wissen Sie, wohin Sie als Nächstes gehen, und halten Sie Ihre Töpfe und / oder Betten bereit. Sie sollten Pflanzen nicht in der heißen Sonne stehen lassen, während Sie anhalten, um ein Loch zu graben.
  • Achten Sie darauf, alles gut zu gießen. Es ist nicht gut, Pflanzen zu teilen und dann zu verpflanzen, wenn man sie in trockenen Boden legt.

Haben Sie schon einmal Pflanzen geteilt? Haben Sie irgendwelche als schwierig empfunden? Welche?


Salzspray für das Haar diy



Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.