Der perfekte hausgemachte Hamburger

Meine Suche nach dem perfekten hausgemachten Burger endete vor einigen Wochen und ich enthülle meine Entdeckungen, um Ihnen die gleichen Probleme zu ersparen.




Es gibt verschiedene Geschmäcker und endlose Arten von Burger; Was wir hier suchen, ist ein Rezept für einen traditionellen Burger in all seiner einfachen Pracht.



1. Beginnen Sie mit dem richtigen Fleisch

Wenn Sie einen guten Burger wollen, müssen Sie gutes, gesundes Fleisch verwenden. Ich verwende nie etwas anderes als Weideland (grasgefüttertes) Rindfleisch.




Hier ist ein großer Teil des Geheimnisses für großartige Burger - fügen Sie etwas Schweinefleisch hinzu! (Auch Weideland und so lokal wie möglich.) Vier Teile Hamburger zu einem Teil Schweinefleisch Frühstückswurst funktioniert super.

Ich mag es, zwei Pfund Hamburger mit acht Unzen (½ Pfund) Schweinefleisch zu mischen und acht, fünf Unzen Pastetchen zu formen.

2. Halten Sie die Gewürze einfach

Durch viel Experimentieren fand ich, dass zu viel Geschmack den Geschmack des Fleisches beeinträchtigt. Experimentieren Sie gerne mit Ihren Gewürzen, aber vergessen Sie nie, denn bei guten Burgern kann einfach am besten sein.




Ein wenig Salz, Pfeffer und Worcestershire ist alles, was Sie brauchen.

Nur frische Paprika bitte. Schwer zu messen, also einfach nach Geschmack.

Wie immer sind großartige Zutaten der Schlüssel, verwenden Sie also echtes Meersalz und verwenden Sie es zum Abschmecken. (Hier finden Sie echtes Meersalz und andere Gewürze.)

Spitze: Die beste Methode, um festzustellen, ob Ihr Salz echt und gesund ist, besteht darin, nach Farbe zu suchen. Wenn es reinweiß ist, wurden die essentiellen Mineralien entfernt (ähnlich wie Weißzucker und Mehl).


wie man natürlich lebt


Hausgemachte Worcestershire-Sauce ist am besten, aber wenn Sie kaufen müssen, kaufen Sie immer eine gute Marke, eine ohne MSG, HFCS und Konservierungsstoffe. (Eine gute Faustregel ist, dass Sie sich von allem fernhalten, mit dem Sie nicht vertraut sind oder das Sie nicht aussprechen können.) Verwenden Sie dies auch, um zu schmecken. Ich empfehle ungefähr zwei Teelöffel pro Pfund Fleisch.

Spitze: Oft ist MSG in den Zutaten mit Begriffen wie „natürliches Aroma“ verborgen. Seien Sie also vorsichtig und denken Sie daran, nichts ist besser als hausgemacht.

3. Verwenden Sie eine Gusseisenbratpfanne

Sorry, Grillmeister, nichts macht einen saftigen Burger so gut wie Gusseisen. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich liebe den Geschmack, den ein Grill verleihen kann. Wenn Sie jedoch nach dem saftigsten Burger suchen, verwenden Sie Gusseisen. (Hier finden Sie unsere Tipps zum Gusseisengaren.)




Holen Sie sich die Pfanne gut und heiß, bevor Sie den Burger auf die Pfanne setzen. Dadurch wird die Außenseite des Fleisches angesengt und die Säfte eingeschlossen.

4. Einmal umdrehen und niemals drücken

Sobald die erste Seite bei mittlerer bis mittlerer Hitze gut 5 Minuten lang angebraten und gekocht wurde, drehen Sie die andere Seite um und lassen Sie sie in Ruhe.




Niemals, niemals, niemals, niemals, niemals je, Drücken Sie mit der Rückseite des Spatels auf den Burger. Je! Es macht nichts anderes, als den kostbaren Saft und das Aroma herauszudrücken.

Auf dieser Seite 3 Minuten kochen lassen, bevor Sie Ihren Lieblingskäse hinzufügen. Weitere 2 Minuten kochen, bis der Käse geschmolzen ist und der Burger den gewünschten Gargrad erreicht (ich empfehle das Medium). Zum Testen auf Garheit niemals in den Burger schneiden. Erfahren Sie stattdessen, wie sich die verschiedenen Ebenen anfühlen, und gehen Sie nach Gefühl vor.

Spitze:Flache das Patty und drücke es ein wenig in die MitteVorKochen verhindert, dass der Burger zu einer Kugel wird.

5. Beläge

Komm schon, du hast nicht wirklich gedacht, dass ich es wagen würde dir zu sagen, wie du deinen eigenen Burger toppen kannst, oder?




Enden mit Ihre Lieblingsbeläge.


alle natürlichen Möbelpolitur


Wenn Sie wissen müssen, ich mag Cheddar-Käse, Eisbergsalat, hausgemachte Gurkenscheiben, eine Scheibe rohe rote Zwiebel, mit nur einem Hauch Senf und noch weniger Ketchup, auf einem frischen Brötchen / Brötchen. (Manchmal füge ich Dinge wie karamellisierte Zwiebeln, Pilze, Spinat, Spiegeleier usw. hinzu, aber nicht oft.)

Ich mag es immer, meine Burger mit einer Kartoffelbeilage und einer Gemüsebeilage zu begleiten.

Was ist dein perfekter Burger?

Wir wissen, dass jeder Geschmack unterschiedlich ist. Seien Sie also nicht geizig. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit der unten stehenden Community!





Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.