Geschmackvolles selbst gemachtes Garten-Veggie-Teigwaren-Soßen-Rezept




Im Sommer werden unsere Tomatenpflanzen wahnsinnig und werfen mehr saftige, rote Früchte aus, als wir mit frischem Strom versorgen können. Wir sind gezwungen, über andere Möglichkeiten nachzudenken, wie wir diese frischen Sommerschönheiten verwenden können.

Hausgemachte Nudelsauce ist eine wunderbare Möglichkeit, nicht nur diese Tomaten zu verzehren, sondern die Ernte Ihres gesamten Gartens zu einem leckeren Rezept für Nudelsauce zusammenzuführen, das Sie entweder sofort genießen oder für kalte Wintermonate aufbewahren können, wenn Sie sich nach einer Erinnerung sehnen vom Sommer.



Die Tomaten

Tomaten haben einen hohen Flüssigkeitsgehalt und ein sehr weiches Fruchtfleisch, das unglaublich leicht zerfällt. Nach einigen Rezepten müssen Sie Ihre Tomaten schälen, bevor Sie eine Sauce zubereiten. Wenn Sie eine unglaublich glatte Sauce nach Marinara-Art suchen, ist das Schälen der Tomaten eine gute Option.




Aber ich mag es, wenn meine Pastasauce kräftig ist. Schließlich fügen wir hier viel Gartengemüse hinzu, das der Sauce eine klobige Konsistenz verleiht. Deshalb überspringe ich den Schälschritt und püriere die Tomaten einfach mit dem Mixer oder der Küchenmaschine in eine schöne, dünne Sauce. Dieses frische Tomatenpüree wird zur Basis für die Sauce. Je länger die Sauce köchelt, desto dicker wird die Sauce und desto intensiver und tiefer wird der Tomatengeschmack.

Das Gemüse

Ich habe dieses Rezept absichtlich in zwei Kategorien etwas vage gelassen, damit Sie es an Ihre eigenen Gartenprodukte anpassen können. Das erste ist das Gemüse.




Für 1 Liter Soße verwende ich ungefähr 3 Tassen fein gewürfeltes Gemüse. Ich mag es, 3 Gemüsesorten zu pflücken und jeweils 1 Tasse hinzuzufügen, aber Sie können für alle 3 Tassen eine beliebige Kombination von Mengen verwenden oder sich sogar an ein Gemüse halten.

Einige großartige vegetarische Kombinationen

  • Grüner Pfeffer, Zucchini und Auberginen für eine Nudelsauce nach Ratatouille-Art
  • Karotte, roter Pfeffer und Sommerkürbis für eine süße und helle Soße
  • Brokkoli, grüner Pfeffer und Blumenkohl für eine unterhaltsame, grobe Sauce
  • Gehackter Spinat oder anderes dunkles Grün für eine Soße nach Florentiner Art

Die Kräuter

Die Kräuter, die Sie zu Ihrer Sauce hinzufügen, hängen davon ab, was Sie anbauen oder welches Geschmacksprofil Sie für Ihre Sauce bevorzugen.








natürliche Nägel auch


Ich mag es, ungefähr ¼ Tasse von jedem gehackten frischen Kraut zuzugeben, um einen guten Geschmack zu erzielen, zumal die Sauce für eine lange Zeit köchelt (bis zu 2 Stunden oder mehr, abhängig von dem gewünschten Geschmack und der gewünschten Konsistenz) und dem Geschmack von den frischen Kräutern wird in der Hitze ausgereift. Wenn Sie keine frischen Kräuter haben oder ein Kraut vermissen, das Sie gerne hinzufügen würden, verwenden Sie stattdessen 1 Esslöffel getrocknete Kräuter.

Einige tolle Kräuterkombinationen

  • Basilikum, Majoran und Rosmarin für einen leichten und hellen, klassisch italienischen Geschmack
  • Basilikum, Oregano und Thymian für einen etwas tieferen, klassisch italienischen Geschmack
  • Petersilie, Basilikum, Oregano für ein angenehm kräftiges italienisches Aroma
  • Petersilie, Salbei und Thymian für einen erdigen, französisch angehauchten Geschmack

Tomatensauce einkochen lassen

Alles, was in einem kochenden Wasserbad in Dosen abgefüllt wird, muss einen hohen Säuregehalt aufweisen (pH-Wert von 4,5 oder darunter), da Botulismus in stark sauren Umgebungen nicht wachsen kann. Tomaten haben normalerweise einen Säuregehalt von ungefähr 4,5, was bedeutet, dass sie bei der Konservierung angesäuert werden müssen, um sicherzustellen, dass der Säuregehalt in der sicheren Zone liegt. Wenn wir Tomaten (wie auch anderem Gartengemüse) säurefreie Zutaten hinzufügen, erhöhen wir den pH-Wert weiter und bringen die Sauce auf einen pH-Wert, der für Wasserbadkonserven nicht mehr unbedenklich ist.







Dies bedeutet, dass die Gartentomatensauce nicht zum Einmachen geeignet ist. Die Sauce gefriert jedoch gut, wenn sie in Behältern oder Taschen mit Reißverschluss aufbewahrt wird.

Was kann ich tun, wenn ich es wirklich will?

Wenn Sie wirklich Ihre Pastasauce können möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten:





Beinwellkomposttee


  1. Sie können 1 Esslöffel Zitronensaft zu jedem halben Liter Tomatensauce hinzufügen, um die Säure aufzupumpen. Anschließend kann die Sauce mit einem Wasserbad-Scanner in Dosen eingelegt und 40 Minuten lang verarbeitet werden. Denken Sie daran, dass der Zitronensaft das Aroma der Sauce geringfügig verändert. Mischen Sie also das, was Sie für ein Glas benötigen (1 Esslöffel Zitronensaft und ungefähr 2 Tassen Sauce), und probieren Sie es, um sicherzustellen, dass die Sauce noch eine hat Geschmack, den Sie mögen.
  2. Wenn Sie einen Druckscanner haben, haben Sie Glück! Sie sollten in der Lage sein, Ihre Nudelsauce (wie im Rezept angegeben) mit einem Druckscanner zuzubereiten, da diese Methode die Innentemperatur der Gläser auf etwa 240ºF erhöht, wodurch jegliche Botulismus-Sporen, die in den Lebensmitteln vorhanden sein könnten, abgetötet werden. Überprüfen Sie die Anweisungen Ihres Druckscanners auf die richtige Verarbeitungszeit und den richtigen Druck.

Für Pasta und mehr

Diese Sauce ist eine wunderbare Ergänzung zu anderen Gerichten als traditionellen Spaghetti. Verwenden Sie es als Sauce für einen mit Gemüse beladenen gebackenen Auberginenparmesan. Servieren Sie es über hausgemachte Ravioli. Oder fügen Sie Ihrer Mahlzeit etwas Protein mit Homemade Meatballs hinzu.




Pasta Sauce Rezept mit Gartengemüse

Vorbereitungszeit: 30 min




Kochzeit: 1 ½ - 2 Stunden

Ausbeute: 4 Tassen (1 Liter)

Zutaten

  • 1 Teelöffel Olivenöl (hier finden Sie ein gutes natives Olivenöl extra)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 Tassen Gartengemüse, gewürfelt (siehe tolle Kombinationen oben)
  • ¼ Tasse je frische Gartenkräuter (siehe tolle Kombinationen oben) oder 1 Esslöffel je trocken
  • 1 Lorbeerblatt, zerkleinert
  • ½ Teelöffel Salz
  • 3 Pfund Tomaten
  • ½ Tasse Wasser (falls erforderlich)

Richtungen

  1. In einem großen Topf oder einem mittelgroßen Suppentopf Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten, 2-3 Min. Fügen Sie gehackten Knoblauch hinzu und braten Sie ihn 1-2 Minuten lang duftend an. Fügen Sie das gewürfelte Gemüse, die frischen Kräuter, das Lorbeerblatt und das Salz hinzu. Weiter anbraten, bis das Gemüse leicht aufgeweicht ist, 3-4 Minuten.
  2. Die Tomaten vierteln und in die Schüssel Ihrer Küchenmaschine oder Ihres Mixers geben. Verarbeiten oder mixen, bis alles püriert und glatt ist, und bei Bedarf eine halbe Tasse Wasser hinzufügen. Fügen Sie das Tomatenpüree zu dem Gemüse in der Pfanne hinzu und erhöhen Sie die Hitze auf einen mittleren Wert, um die Sauce zum Kochen zu bringen.
  3. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel und köcheln Sie unbedeckt 1 ½ - 2 Stunden, bis die gewünschte Dicke erreicht ist.

Sauce kann sofort oder gefroren serviert werden. (Weitere Anweisungen zum Aufbewahren finden Sie oben.)





Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.