Lösungen für häufige Probleme bei Tomatenpflanzen




Es ist nicht so einfach zu lernen, wie man Tomaten erfolgreich anbaut, wie es sich anhört. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie viele häufig auftretende Probleme beim Anbau von Tomaten lösen.


wie man Moos zum Wachsen bringt




Es ist Sommer. Ihr Garten ist in vollem Gange Sie bemerken jedoch, dass mit Ihren Tomaten etwas nicht stimmt. Einige sehen auf den Blättern gelb aus und die Blätter sterben ab. Einige blühen nicht. Oder sie streuen keine Früchte aus. Was ist das Problem? Es könnte eine Reihe von Dingen sein. Schauen wir uns einige der häufigsten Probleme an und wie Sie sie beheben können.

Tomaten anbauen: Fehlerbehebung bei häufigen Problemen

Mangel an Stickstoff

Wenn Ihre Blätter vergilben und absterben, kann dies an einem Stickstoffmangel liegen.Stickstoff tritt aus dem Boden aus und muss ersetzt werden. Ein ausgewogener Dünger wie ein 10-10-10 wäre hier eine gute Wahl. Oder das Problem könnte die Seuche sein. Es gibt eine frühe Fäule, die zu Beginn der Saison auftritt. Später, wenn die Pflanzen gut fruchtbar sind, kann die Krautfäule einsetzen. Sie wird durch eine Pilzspore verursacht, die im Boden lebt. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um es zu kontrollieren, aber seien Sie sich bewusst, Sie werden es vielleicht nie ganz los.







  1. Richtige Luftzirkulation. Die erste Regel beim Anbau von Tomaten ist nun, dass sie überfüllt sind. Wenn die Pflanzen zu voll sind, kann die Feuchtigkeit nicht verdunsten.
  2. Wasser am Boden, nicht von oben.Wir können nichts gegen Regen tun, aber die Bewässerung von oben kann kontrolliert werden. Die Grundbewässerung verhindert, dass die Sporen wieder auf die Pflanze spritzen.
  3. Mulch darunter. Auch dies wird dazu beitragen, ein Aufkippen zu verhindern.
  4. Mit einem Fungizid behandeln. Ein handelsübliches Fungizid wie Daconil, das in den meisten Gartencentern erhältlich ist, wird üblicherweise verwendet. Ich bevorzuge die Verwendung von Neemöl, einem natürlichen Fungizid. Wenn Sie Bio-Tomaten anbauen, können Sie Lavendel, Thymian, Teebaumöl oder Knoblauchöl verwenden. Verwenden Sie ca. 6-7 Tropfen warmes Wasser mit etwas Flüssigseife. Es hilft, die Öle im Wasser aufzulösen und besser an der Pflanze zu haften. (100% reine ätherische Öle finden Sie hier)
  5. Verwenden Sie Kupfersulfat. Auch hier ist es kein Allheilmittel, aber es könnte helfen, das Problem zu verhindern. Wenden Sie es im Herbst auf Ihre Betten an, damit es den ganzen Winter über funktioniert.
  6. Werde tote Pflanzen los.Kompostiere sie nicht. Möglicherweise bieten Sie einen Ort, an dem der Pilz wachsen und sich ausbreiten kann.
  7. Drehen Sie Ihre Ernten.Züchte Jahr für Jahr keine Tomaten am selben Ort. Versuchen Sie, sie mindestens 20 Fuß von der Stelle zu pflanzen, an der sie sich im Jahr zuvor befanden.

Blühen Ihre Tomatenpflanzen nicht?

Sonnenlicht und Dünger

Ein weiteres häufiges Problem ist nicht blühen. Dies kann auch durch ein paar Dinge verursacht werden. Bekommt die Pflanze mindestens 6 Stunden Sonne am Tag? Tomaten haben ihren Ursprung in den Tropen und brauchen viel Sonnenschein, um Blumen und dann Früchte zu produzieren.Das Problem könnte auch an der falschen Düngerart liegen. Viele Düngemittel geben an, dass sie für alles verwendet werden können, aber viele enthalten zu viel Stickstoff für blühende und daher fruchtende Pflanzen. Verwenden Sie einen ausgewogenen Dünger, wie oben erwähnt, oder wählen Sie einen für Blüten, wie 15-30-15. Dadurch erhalten Sie mehr Phosphor. Phosphor eignet sich hervorragend zur Entwicklung eines guten Wurzelsystems für den Anbau von Tomatenpflanzen. Sobald Sie gute Wurzeln haben, erhalten Sie gute Blumen und schließlich gute Früchte. Zu viel Stickstoff, der in vielen Düngemitteln wie 24-6-12 enthalten ist, eignet sich hervorragend für grüne Blätter. Für Kräuter, Mangold, Spinat und andere Blattgemüse ist es gut, aber nicht dort, wo Sie Obst produzieren möchten.







Rot beenden

Ein weiteres häufiges Problem ist Blütenendfäule.Hier fängt die Frucht an zu faulen, wo einst die Blume war. Es kann auch in Kürbis und Paprika auftreten. Dies wird normalerweise durch einen Mangel an Kalzium im Boden verursacht. Dies kann auch durch inkonsistente Bewässerung verursacht werden.Achten Sie darauf, dass Sie gleichmäßig gießen, und lassen Sie die Pflanze vor dem Gießen nicht zu stark austrocknen. Auch für das Kalzium gibt es kommerzielle Präparate, aber ich ziehe es vor, auch hier natürlich vorzugehen. Verwenden Sie das Wasser, wenn Sie Eier kochen, um die Pflanzen zu gießen. Stellen Sie sicher, dass Sie es zuerst abkühlen! Speichern Sie die Eierschalen und kochen Sie sie erneut, um mehr Kalzium aus ihnen herauszuholen. Fügen Sie ein paar Tropfen Essig hinzu, um das Kalzium herauszulösen. Brennnesseln enthalten auch viel Kalzium. Sie wachsen in der Nähe von Wasser in feuchten Gebieten. Knochenmehl hilft auch einigem, aber es dauert ungefähr 6 Monate, um in den Boden zu gelangen. Fügen Sie es im Herbst hinzu, damit es für die Frühjahrspflanzung bereit ist.




Limette

Ich muss hier sagen, dass ich Kalk aus vielen Gründen nicht mag. Das erste ist, dass es den pH-Wert des Bodens zu stark verändert. Tomaten mit einem pH-Wert von 5,5 bis 6,5 und Limette nehmen bis zu 7 oder sogar 8 auf. Zu alkalische Böden und Tomaten produzieren keine guten Ergebnisse. Ich weiß, dass viele Oldtimer darauf schwören, aber ich habe festgestellt, dass es einfach nicht gut funktioniert. Ein weiteres Problem mit Kalk ist, dass es ungefähr 6 Monate dauert, bis er in den Boden gelangt. Sie denken vielleicht, Sie tun Ihrem Garten etwas Gutes, aber es dauert so lange, bis Sie in den Boden gelangen, dass es keine Ergebnisse zeigt, bis Ihre Ernte beendet ist und die Pflanzen trotzdem schlecht aussehen. Ich würde es einfach ganz vermeiden.





DIY in Conditioner Spray verlassen


Wachsende Tomaten: Das Ende der Saison

Oben im Garten beenden

Wenn Sie mit dem Anbau der Tomaten für die Saison fertig sind, können Sie sie aus dem Boden reißen und zerstören. Denken Sie daran, sie nicht zu kompostieren, da dies zu weiteren Problemen führen kann. Drehen Sie Ihren Boden um und fügen Sie etwas Kompost, Mulch und Pflanzenkohle hinzu. Ich empfehle immer Biokohle, nachdem ich vor ein paar Wochen recherchiert und den Artikel geschrieben habe. Dies ist eine Möglichkeit, Kohlenstoff im Boden sowie Nährstoffe und nützliche Bakterien und Pilze zu speichern. Wenn Sie eine Deckfrucht wie Buchweizen anbauen, sind Sie bereit für das nächste Jahr.







Ein schnelles Rezept: Crushed Tomatoes

In diesem Jahr, nachdem wir viele Probleme mit dem Anbau von Tomaten gelöst haben, ist das einzige Problem, das Sie möglicherweise haben, die Verwendung Ihres Kopfgeldes. Hier ist ein schnelles Rezept für zerdrückte Tomaten, das mit Nudeln oder Brot, beispielsweise mit Bruschetta, verwendet werden kann.




  • 8-10 mittelgroße Tomaten, geschält, entkernt und zerkleinert
  • Frisches Basilikum, Knoblauch und Rosmarin (nach Geschmack)
  • Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer (nach Geschmack)
  • Olivenöl (nach Geschmack) - (hier finden Sie raffiniertes Olivenöl)

In einem Topf den Knoblauch in Olivenöl köcheln lassen. Die Höhe hängt von Ihnen ab. Ich benutze eine Knoblauchzehe zu 8 Tomaten. Lass es nicht brennen! Fügen Sie die Tomaten hinzu und erhitzen Sie durch. Fügen Sie nach Belieben Meersalz und Pfeffer hinzu. Wenn alles durchgewärmt ist, vom Herd nehmen und gehacktes Basilikum und Rosmarin hinzufügen. Bei Pasta oder auf Brot servieren.

Haben Sie dieses Jahr Tomaten angebaut? Wie geht es Ihrer Ernte?

Fotokredit an den Vermittler


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.