Einfache und gesunde hausgemachte Müsliriegel




Während der Arbeit in diesem Sommer habe ich vormittags und nachmittags eine kurze Pause gemacht und normalerweise esse ich Proteinriegel, da diese praktisch sind und ich es eilig habe. Ich hasse es einfach, die sogenannten natürlichen zu kaufen, nur um festzustellen, dass sie mit Zucker beladen sind, einen hohen Fruchtzucker-Maissirup haben oder nur Müll, den ich nicht brauchte. Und die Kosten? Wer möchte 3-4 $ für eine Bar mit einem Gewicht von weniger als 4 Unzen bezahlen? Gott sei Dank, ich kann bessere für weniger machen!

Hausgemachte Müsliriegel für Energie

Ich machte mich daran zu erforschen, wie ich meine eigenen Energieriegel herstellen kann, aber mit so vielen diätetischen Einschränkungen schien keiner zu funktionieren. Ich habe endlich eine Liste mit Zutaten zusammengestellt, aus denen jeder auswählen kann, um die Riegel so zu gestalten, wie er möchte.







Stellen Sie Ihre eigene Komposttoilette her


Es gibt viele Alternativen für jede Zutat, sodass Sie auswählen können. Haben Sie eine Nussallergie? Wählen Sie eine Nussalternative. Haben Sie Probleme mit Gluten? Wählen Sie ein glutenfreies Getreide. Haben Sie Zuckerprobleme? Wählen Sie einen Zuckerersatz. Du hast die Idee. Wählen Sie einfach eine Zutat aus jeder Kategorie aus und stellen Sie daraus Ihre Riegel her.

Die Zutaten

Körner

Die meisten Menschen verwenden Hafer für das Getreide, aber Sie können auch glutenfreien Hafer in Naturkostläden finden, sowie Quinoa, Kamut, Dinkel, Weizen, Roggen, Maismehl, Gerste, Hirse, Reis, Teff, Wildreis, Buchweizen, Amaranth oder Chia (lesen Sie alles über die Vorteile von Chia-Samen).







Trockenobst

Wählen Sie eine beliebige Kombination der folgenden Trockenfrüchte: Aprikosen, Pfirsiche, Mangos, Papaya, Orangen, Datteln, Äpfel, Birnen, Feigen, Kiwi, Ananas, Banane, Pflaumen, Goji, Preiselbeeren, Blaubeeren, Erdbeeren, Nektarinen, Johannisbeeren, Rosinen oder Kirschen.




Nüsse

Verwenden Sie Cashewnüsse, Erdnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Pekannüsse, Walnüsse, schwarze Walnüsse, Paranüsse, Pistazien, Hickory-Nüsse, Kastanien, Eicheln (die Eichel aus weißer Eiche eignet sich am besten zum Essen), Pinienkerne oder Macadamia-Nüsse.




Kokosnuss und Alternativen

Geschredderte ungesüßte Kokosnuss ist eine Grundzutat, kann jedoch durch Kokosmehl, Weizenkeime, Kakaopulver, geröstete Sojabohnen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Leinsamenmehl, Hanfsamen oder Mohnsamen ersetzt werden.





wie Sie Ihr Haar auf natürliche Weise aufhellen


Süßstoff

Wählen Sie ein beliebiges Süßungsmittel aus - Honig, Melasse, Ahornsirup, Sorghum, Stevia, Rohzucker, Muscovado-Zucker, Turbinado-Zucker, Kokospalmenzucker, Sucanat oder Mönchobst.




Salz

Meersalz, Himalaya-Rosasalz, keltisches graues Salz, Hawaiianisches Schwarzes Salz oder Bambussalz funktionieren. Lesen Sie mehr über verschiedene Salzsorten und finden Sie die meisten hier.




Öl

Sie können Kokosöl, Olivenöl, Süßmandelöl, Macadamianussöl, Haselnussöl, Sonnenblumenöl, Safloröl, Avocadoöl, Walnussöl, Hanfsamenöl, Leinsamenöl, Reiskleieöl oder Weizenkeimöl verwenden. (Die meisten dieser Öle finden Sie hier.)




Extra Flüssigkeit

Es kann Wasser, Honig, Vanille, Kaffee, Tee oder fast jede andere Flüssigkeit verwendet werden.





hausgemachter Kühlschrankreiniger


Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, aber dies ist keineswegs eine vollständige Liste. Sie können auch andere nicht aufgeführte Zutaten wie Zimt und Muskatnuss oder Curry- oder Cayennepfeffer hinzufügen. Ich mache einen Apfelriegel im Herbst, wenn Äpfel in der Saison sind. Ich füge Rohzucker, Zimt und Muskatnuss und ein bisschen Cayennepfeffer hinzu. Im Sommer mache ich gerne eine Bar, die Pfirsichschuster ähnelt, mit Pfirsichen, Hafer und Pekannüssen. Und im Winter mache ich Schokoladenmandelriegel oder Dattelnussriegel.

Ein einfaches Grundrezept

Zutaten

  • 1 Tasse Körner oder Getreidealternative, gemahlen oder ganz
  • 1 Tasse Trockenobst (oder Alternative)
  • 1 Tasse Nüsse (oder Alternative)
  • ½ Tasse geschnitzelte ungesüßte Kokosnuss (oder Alternative)
  • 2 Esslöffel Süßstoff
  • ¼ Teelöffel Meersalz
  • 1 Esslöffel Öl
  • 2-3 Esslöffel zusätzliche Flüssigkeit (möglicherweise nicht erforderlich, wenn ein flüssiger Süßstoff verwendet wurde)

Richtungen

  1. Eine Kuchenform mit Öl Ihrer Wahl einfetten oder mit Pergamentpapier auslegen.
  2. Legen Sie die Körner in eine große Schüssel. (Für kleinere Körner, wie Quinoa, lasse ich sie ganz. Ich mahle größere wie Hafer.)
  3. Die Früchte und Nüsse hacken und in die Schüssel geben.
  4. Fügen Sie die Kokosnuss, Süßstoff, Salz und Öl hinzu und mischen Sie gut. Es sollte wie ein Teig sein. Fügen Sie die zusätzliche Flüssigkeit nur bei Bedarf hinzu.
  5. Alles in die Pfanne drücken und etwa eine Stunde einfrieren. In Riegel schneiden und in einem luftdichten Behälter bis zu einem Monat im Kühlschrank lagern.

Wenn Sie diese als Geschenk verschenken möchten, notieren Sie sich alle Zutaten, die Sie für den Fall von Lebensmittelallergien verwendet haben. Es ist immer eine gute Idee, auch wenn Sie sie nur selbst essen, damit Sie sich an eine gute Kombination erinnern können, die Sie sich ausgedacht haben.







Viel Spaß beim Experimentieren. Du weißt nie, was dir einfällt!


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.