Poison Ivy Treatment

Hinweis: Dieser Artikel konzentriert sich auf die Behandlung von extern Giftefeu, Eiche und Sumach.




Vor meinem Umzug nach Western North Carolina war Poison Ivy für mich selten ein Thema.

Seitdem ich vor sieben Monaten hierher gezogen bin, habe ich zwei Opfer gefordert - Hier ist alles vorbei! Das ist gut für Sie, denn so konnte ich viele Versuche unternehmen, um eine wirksame Behandlung zu finden.



Die beste Behandlung besteht darin, eine Exposition zu vermeiden. Wenn Sie sich jedoch bereits einen Ausschlag zugezogen haben, keine Sorge, es besteht Hoffnung.

Bevor wir zur Behandlung kommen, analysieren wir einige Mythen, damit wir das Thema vollständig verstehen.

Poison Ivy, Oak und Sumac Mythen und Fakten

1. Der Ausschlag ist ansteckend. MYTHOS




Tatsache:Der Ausschlag wird aus Urushiolöl gewonnen, das aus Giftefeu, Eiche und Sumach gewonnen wird. Der Ausschlag ist nicht ansteckend, aber Urushiolöl kann ausgebreitet werden, wenn es nicht durch Waschen entfernt wird.

2. Durch Kratzen und Aufplatzen von Blasen wird der Ausschlag verbreitet. MYTHOS

Tatsache:Der Ausschlag wird nicht durch die Flüssigkeit in den Blasen verursacht, sondern ist eine Reaktion auf das Urushiolöl. Solange das Öl entfernt wird, kann es nicht ausgebreitet werden.

3. Sie sind allergisch oder nicht allergisch. MYTHOS

Tatsache: Ihre allergische Reaktion auf Giftefeu kann von Jahr zu Jahr zunehmen und abnehmen, selbst wenn Sie sie noch nie zuvor hatten.

4. Sie können den Ausschlag fangen, indem Sie in der Nähe der Pflanzen stehen. MYTHOS

Tatsache: Nur durch direkten Kontakt mit Urushiolöl können Sie beeinträchtigt werden. Während Sie keinen Giftefeu fangen können, wenn Sie einfach in der Nähe der Pflanzen stehen, gibt es eine Ausnahme: Wenn das Öl in die Luft geht, was bei einem Brand passieren kann, oder wenn die Pflanzen mit einem Rasenmäher überfahren werden.

5. Blätter von drei, lass sie sein. MYTHOS

Tatsache: Dies gilt nur für Poison Ivy. Die Gifteiche kann zwischen drei und fünf Blätter haben, während der Gift-Sumach zwischen sieben und 13 Blätter hat.

Prävention durch Identifikation




Vermeiden Sie Reaktionen, wann immer dies möglich ist, indem Sie sich weiterbilden und Exposition vermeiden.

Schauen Sie sich das Foto oben an und machen Sie sich mit Giftefeu, Eiche und Sumach vertraut, damit Sie den Kontakt erkennen und vermeiden können. Denken Sie daran, dass Giftefeu immer drei Blätter hat, Gifteiche zwischen drei und fünf und Giftsumach zwischen sieben und 13.

Tragen Sie in Gebieten mit bekanntem Wachstum lange Kleidung.

Wenn Sie so bald wie möglich mit Seife und kaltem Wasser in Kontakt kommen, um das Urushiolöl von Ihrem Körper, Ihrer Kleidung, Ihren Schuhen (und allen anderen betroffenen Oberflächen) zu waschen, können Sie Hautausschläge vermeiden. Die Verwendung von kaltem Wasser hält Ihre Poren geschlossen und verlangsamt die Aufnahme des Urushiol-Öls durch Ihre Haut. Es ist fraglich, wie schnell das Öl abgewaschen werden muss, um Hautausschläge zu vermeiden. Einige sagen 30 Minuten, andere mehrere Stunden. Es ist bekannt, dass Sie das Öl so schnell wie möglich entfernen möchten.

Wenn Sie den Ausschlag bereits haben, lesen Sie weiter und probieren Sie die Lösung aus, die für mich funktioniert hat, oder eine der anderen unten aufgeführten Lösungen.

Erfolgreiche Behandlung von Poison Ivy

Fels Naptha Seife, Everclear Ethylalkohol und Teebaumöl.





Essensplanung leicht gemacht


Hinweis: Fels Naptha hat einige unnatürliche Zutaten; siehe Liste unten. Wenn Sie sich mit dieser Seife unwohl fühlen, verwenden Sie sie nicht. Eine Alternative ist Burts Bees Poison Ivy Soap, und ich habe die Inhaltsstoffe weiter unten in diesem Artikel aufgelistet.

Ich benutze Fels Naptha, weil es besser ist, das Öl zu entfernen, den Juckreiz zu stoppen und den Ausschlag zu trocknen, als alles andere, was ich versucht habe. Ich habe die Inhaltsstoffe studiert und weiß, dass sie nicht alle natürlich sind. Da ich sie jedoch nicht auf meiner Haut belasse, kann ich sie in dieser Anwendung problemlos verwenden (verwenden und abspülen) sofort) die Handvoll Male bekomme ich jedes Jahr Giftefeu. Wenn Sie sich anders fühlen, versuchen Sie es bitte mit einer natürlichen Alternative. Zwei Inhaltsstoffe (unten unterstrichen) sind für die Verwendung in Kosmetika verboten, werden jedoch weiterhin in Anwendungen verwendet, die nicht auf dem Körper verbleiben, z. B. als Antitranspirant / Deodorant. Ich würde NICHT empfehlen, und zu verwenden auf der Haut belassen.

Ich glaube, Fels Naptha funktioniert in dieser Anwendung so gut, weil es Flecken auf Ölbasis (wie Urushiolöl) entfernt.

Zutaten: Seife (Natriumtalgat *, Natriumcocoat * (oder) Natriumpalmatkernelat * und Natriumpalmat *), Wasser, Talk, Kokosnusssäure *, Palmsäure *, Talgsäure *, PEG-6-Methylether, Glycerin, Sorbit, Natrium Chlorid, Pentanatriumpentetat und / oder Tetranatriumetidronat, Titandioxid, Duftstoff, Acid Orange (CI 20170), Acid Yellow 73 (CI 43350).
* enthält einen oder mehrere dieser Inhaltsstoffe

So wenden Sie die Behandlung am besten an:

  1. Alle Kleidungsstücke, die mit Urushiolöl in Berührung gekommen sind, sofort waschen (unser hausgemachtes Waschmittel funktioniert hervorragend)
  2. Verwenden Sie Fels Naptha Seife und Wasser, um Urushiolöl von Türgriffen, Werkzeugen, Oberflächen usw. zu entfernen.
  3. Entfernen Sie jegliches Urushiol-Öl aus Ihrem Körper, indem Sie duschen und den Fels Naptha auf alle betroffenen Stellen auftragen und abspülen
  4. Schrubben Sie die betroffenen Stellen mit einer Zahnbürste oder einem Waschlappen, um die Blasen zu platzen
  5. trocknen Sie ab und tragen Sie unser antiseptisches hausgemachtes Deodorant auf alle betroffenen Stellen auf (hergestellt aus 4 Unzen Ethylkornalkohol und 40 Tropfen ätherischem Teebaumöl)
  6. Wenden Sie das selbstgemachte antiseptische Deodorant einmal pro Stunde an, bis der Hautausschlag versiegt und zu verschwinden beginnt.

Sie sollten die Ergebnisse innerhalb weniger Stunden sehen.

Durch diese Behandlung ist mein Giftefeu über Nacht ausgetrocknet!

Andere Behandlungen

Während diese Behandlungen für mich weniger erfolgreich waren, haben sie für viele andere in der Vergangenheit gearbeitet und können für Sie arbeiten.




Jewelweed

Viele hatten Erfolg mit Jewelweed. Meine Erfahrung war, dass es den Juckreiz linderte, aber nichts dazu beitrug, den blasigen Ausschlag auszutrocknen.

Rhus Toxicodendron

Rhus Toxicodendron ist ein homöopathisches Mittel, das üblicherweise in 30C-Dosierungen von fünf Pellets eingenommen wird. Ich habe es drei Tage lang ohne Erfolg versucht. Dies funktioniert für viele sehr gut, aber ich empfehle, Ihren Naturheilkundlichen / Homöopathischen Arzt zu konsultieren, damit Sie die beste Einzeldosis für die Behandlung verabreichen können.

Burt's Bees Poison Ivy Soap

Dies ist eine natürliche Seife, mit der viele Erfolg haben. Ich hatte Erfolg mit dieser Seife (und dem Auftragen des hausgemachten Deodorants), aber das Ergebnis dauerte drei Tage. Wenn Sie über die Verwendung von Fels Naptha besorgt sind, versuchen Sie dies stattdessen. Es hat bei mir nicht so schnell funktioniert, war aber dennoch effektiv. Ich empfehle Ihnen, es zu versuchen.

Zutaten: pflanzliche Seifengrundlage, Kaolin, Avena Sativa (Hafer) -Kernprotein, Melaleuca Alternifolia (Teebaum) Blattöl, Pinus Palustris (Kiefer) Holzteer, Impatiens Balsamina (Jewelweed) Extrakt.

Versuch und Irrtum

Verstehen Sie, dass nicht jeder die gleiche Erfahrung haben wird.




Die beste Lösung für Sie unterscheidet sich möglicherweise von meiner und der nächsten. Dies ist normal, da wir alle unterschiedliche Expositionsniveaus, Hauttypen, allergische Reaktionen usw. haben.

Probieren Sie die Behandlung aus, die sich für Sie am besten anhört, und prüfen Sie, ob sie funktioniert. Wenn nicht, probieren Sie etwas anderes, bis Sie herausgefunden haben, was für Sie am besten geeignet ist.

Helfen Sie der Community

Wenn Sie eine Behandlung haben, die nicht im Artikel aufgeführt ist, teilen Sie diese bitte der Community mit! Darin sind wir zusammen und jede Erfahrung ist von gleichem Wert.





Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.