Natürliche Hausmittel gegen Harnwegsinfektionen oder Blasenentzündungen




Diese natürlichen Hausmittel für UTI haben sich als wirksam erwiesen. Harnwegsinfektionen und Blasenentzündungen betreffen mehr als 50% der Frauen in ihrem Leben.

Eine Blasenentzündung tritt bei mehr als 50% der Frauen mindestens einmal im Leben auf. (Quelle) Darüber hinaus können diese Infektionen sehr schmerzhaft und irritierend sein. Es gibt viele Heilmittel auf dem Markt, aber viele davon sind Chemikalien und Kunststoffe. Deshalb bin ich immer auf der Suche nach mehr natürlichen Behandlungsmöglichkeiten.



Sie scheinen eine Blasenentzündung zu haben, sind sich aber nicht sicher? Dann empfehlen wir Ihnen, hier über Anzeichen, Symptome und Ursachen zu lesen.

Hausmittel gegen Harnwegsinfektionen und Blasenentzündungen

Es gibt viele natürliche Heilmittel, die bei der Heilung einer Blasenentzündung, auch Harnwegsinfektion oder HWI genannt, helfen. Einige sind schnell und einfach, während andere mehr Zeit in Anspruch nehmen können.

D-Mannose

D-Mannose ist ein natürlich vorkommender Zucker, der bei der Behandlung von HWI sehr wirksam ist. Darüber hinaus wurde in klinischen Studien gezeigt, dass es bei der Behandlung und Vorbeugung von HWI, die durch HWI verursacht werden, wirksam ist E. coli. Auch zieht es an und überzieht das E. coliund spült es effektiv aus den Harnwegen, damit es nicht an der Blase haften bleibt. Es kann in Kapsel- oder Pulverform gefunden und täglich zur Vorbeugung oder bei den ersten Anzeichen einer Infektion eingenommen werden.




In unserer Studie hatte D-Mannose-Pulver das Risiko für wiederkehrende Harnwegsinfekte signifikant verringert, was nicht anders war als bei Nitrofurantoin. (1)

Grapefruitsamen-Extrakt

Grapefruitkernextrakt (GSE) ist eine weitere Option für Hausmittel gegen HWI. Es ist eine sehr stark saure Flüssigkeit, die sich bei der Behandlung vieler Infektionen, einschließlich Blasenentzündungen, als wirksam erwiesen hat. Für weitere Informationen zu diesem Thema empfehlen wir diesen Artikel.




Vorläufige Daten legen daher ein antibakterielles Merkmal von getrockneten oder frischen Grapefruitsamen (C. paradisi) nahe, wenn diese alle 8 Stunden in einer Dosierung von 5 bis 6 Samen eingenommen werden, das mit derjenigen von nachgewiesenen antibakteriellen Arzneimitteln vergleichbar ist. (2)

Homöopathie

Homöopathische Mittel können bei der Behandlung von Blasenentzündungen sehr hilfreich sein. Da die Homöopathie am besten funktioniert, wenn Sie ein Mittel wählen, das auf Ihren speziellen Symptomen basiert, empfehlen wir Ihnen, mit einem Fachmann zusammenzuarbeiten, um das beste Mittel zu finden. Außerdem können Sie hier alle möglichen homöopathischen Mittel gegen HWI sehen. Da Sie Heilmittel über den Ladentisch bekommen können, ist Homöopathie eine weitere Option für Hausmittel gegen HWI.





Was ist der beste Weg, um hydratisiert zu bleiben


Cranberrysaft

Cranberry Juice kann helfen, eine Blasenentzündung schnell zu heilen. Es ist kein Mythos oder eine Geschichte von alten Frauen, es funktioniert wirklich. Preiselbeeren haben eine Substanz, die in erster Linie keine Bakterien zulässt E. coli, um an den Blasenwänden zu haften. Wenn es nicht haften bleibt, wird es abgewaschen und Infektionen können leichter geheilt werden. Sie können den geraden Saft oder die Kapseln nehmen. Vermeiden Sie Cranberry-Saft-Cocktail, weil der Zucker, den er enthält, die Bakterien tatsächlich wachsen lässt.




Ursi-Traube

Uva Ursi kann bei Blasenentzündungen eingenommen werden. Es enthält Tannine, die bei der Bekämpfung der Infektion helfen, und Arbutin, das in der Blase als Antiseptikum wirkt. Es sollte nicht von nierenkranken oder schwangeren Frauen eingenommen werden.




Cornsilk

Cornsilk hilft bei leichten Blasenentzündungen. Es ist ein Diuretikum und hilft, Giftstoffe im Körper zu beseitigen.




Marshmallowwurzel

Die Eibischwurzel ist eine demulzierende Substanz, die eine schleimige Schicht in der Blase bildet. Es kann helfen, die Symptome zu lindern. Glatte Ulme und Kochbanane können auf die gleiche Weise helfen. (Wegerich das Kraut, nicht die Banane!)




Schachtelhalm

Schachtelhalm kann auch dazu beitragen, die Symptome zu lindern. Es enthält Diuretika zur Steigerung der Urinproduktion und Flavonoide, die den Körper vor Schäden schützen können.




Gelbwurzel

Gelbwurzel und Echinacea können das körpereigene Immunsystem stärken und so die Heilungsfähigkeit bei der Heilung von Infektionen erhöhen. Hinweis: Es sollte nicht von schwangeren oder stillenden Frauen eingenommen werden.




Backsoda

Backpulver erhöht den pH-Wert des Urins und tötet die Bakterien ab. Mischen Sie einen gehäuften Teelöffel Backpulver in 12 Unzen Wasser und trinken Sie. Ich gebe Orangensaft in Pulverform (nicht gezuckert, sondern in Pulverform OJ) hinzu, um den Geschmack des Backpulvers zu decken.




Probiotika

Bringen Sie gute Bakterien an die Arbeit. Zu den probiotika- und bakterienreichen Lebensmitteln gehören Joghurt (ohne Zucker), Kefir und andere fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut, Kimchee und Miso. Sie können Probiotika auch als Kapsel oder Tablette einnehmen.




Beschränken Sie radikalische Reizstoffe

Begrenzen Sie die Aufnahme von Reizstoffen wie Alkohol, scharfen Lebensmitteln, Soda, Koffein und Nikotin. Rauchen allein kann die Durchblutung beeinträchtigen und die Dauer einer Infektion verlängern. Es hemmt auch die Aufnahme von Vitaminen, die die Heilung der Infektion verzögern könnten.




Flüssigkeitszufuhr

Wasser ist vielleicht das wichtigste Heilmittel für eine Blasenentzündung. Weil es hilft, Nährstoffe aufzulösen und zu transportieren, Bakterien abzuwaschen und den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Achten Sie darauf, viel Wasser zu trinken, besonders bei wärmerem Wetter.




HINWEIS: Blasenentzündungen können sehr schwerwiegend werden, wenn sie nicht behandelt werden. Wir sind keine Ärzte, daher sollten diese Informationen keinen Ersatz für den medizinischen Rat Ihres Arztes darstellen. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, machen Sie bitte Ihre Hausaufgaben und fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Hebamme nach der Sicherheit einer natürlichen Behandlung.

Blasenentzündungen vorbeugen

Manchmal tritt eine Infektion auf, egal was Sie tun, aber viele Blasenentzündungen können verhindert werden. Hier einige Tipps, wie Sie eine UTI vermeiden können:

  • Viel Wasser trinken. Dies allein ist die einzige Sache, die mehr als alles andere helfen kann.
  • Häufig urinieren. Dies wird dazu beitragen, Giftstoffe auszuspülen. Nur ein- oder zweimal am Tag zu entleeren ist nicht gut für die Harnwege.
  • Halten Sie den Bereich sauber. Bei warmem Wetter kann Schweiß die Wahrscheinlichkeit einer Infektion erhöhen.
  • Tragen Sie lockere Kleidung, wenn möglich Baumwolle. Enge Kleidung, insbesondere aus Synthetik, verursacht eine warme, dunkle Umgebung. Bakterien lieben das!
  • Bei chronischen Infektionen kann eine vorbeugende Dosis D-Mannose täglich eingenommen werden. (Weitere Informationen finden Sie hier.)
  • Iss Joghurt und trinke Cranberrysaft als Vorsichtsmaßnahme.
  • Hören Sie auf zu rauchen, da dies die Durchblutung beeinträchtigt.
  • Halte dein Immunsystem stark.
  • Schlaf gut. Schlafmangel hilft nur, das Immunsystem zu schwächen.

Haben Sie Hausmittel gegen Harnwegsinfektionen oder Blasenentzündungen angewendet? Was hat für Sie gearbeitet?


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.