Morchel-Pilz-Jagd und Morchel-Blick gleich




Eine meiner Lieblingserinnerungen an meinen Großvater ist, wenn er mich auf die Jagd nach Morcheln mitnimmt. Er hatte einen speziellen Spazierstock, der nur für diese Aktivität reserviert war. Ich würde später in meinem Mykologieunterricht am College erfahren, dass dies eine übliche Praxis unter den Pilzjägern aus alter Zeit ist. Tatsächlich soll der Stock von besonderem Glück bei der Pilzsuche durchdrungen sein und ist nicht nur ein Spazierstock.

Morchel-Pilz-Jagd

Morcheln sind eine der beliebtesten Pilzarten, nach denen Sie jagen können. Sie sind lecker! Tatsächlich so lecker, dass Familien den geheimen Ort ihres Jagdreviers oft genau überwachen. Ich hatte einmal die Augen verbunden und wurde in den Wald gebracht, als eine Freundin großzügig genug war, mich mit ihr jagen zu lassen. (Ernst.)






Hinweis: Die gute Nachricht ist, dass Sie Amazon nach einem Morchelpilz-Jagdbuch für Ihre Region durchsuchen können!

Wenn Sie im Wald auf Morcheljagd gehen würden, wüssten Sie, wonach Sie suchen sollten? Es gibt viele, viele verschiedene Arten von Morcheln. Sie variieren in der Wahl des Baumes, um unter ihrer Farbe zu wachsen, und selbst wenn sie Früchte bevorzugen.

Zu einer Zeit gab es über 80 verschiedene Arten von Morchella spp. glaubte, auf der ganzen Welt identifiziert zu werden. Viele davon waren wahrscheinlich Duplikate von Arten, die bereits gesehen worden waren. Wir haben immer noch ein schockierendes Ausmaß an Vielfalt in diesem Pilz und es gibt Kontroversen darüber, wie viele echte Arten es gibt.


Teebaumöl machen


Morchel-Pilz-Jagd-Doppelgänger

Da draußen im Wald gibt es mehr als einen Look-Alike. Morchelpilzsuche ist nicht so einfach, wie es sich anhört.




Falsche Morchel: Gyromitra Esculenta

Die falsche Morchel,Gyromitra esculenta, kann in ganz Nordamerika und Europa gefunden werden. Einige halten es für eine Delikatesse, aber es ist bekannt dafür, dass es giftig ist, wenn es roh verzehrt wird. Dies ist nicht verwunderlich, da fast alle Pilze giftige Eigenschaften aufweisen, die nur beim Kochen neutralisiert werden. Jüngste Studien haben jedoch gezeigt, dass die falsche Morchel auch nach dem Kochen noch leicht giftig ist. Anscheinend hat es nicht zu viele der traditionellen Bevölkerungsgruppen getötet, die es lieben, es zu essen, aber ich würde nicht empfehlen, dieses nach Hause zu bringen.




Das Gyromitra esculenta hat einen schlauen Blick auf seine Kappe, aber die Grate wandern zufällig. Dies steht in krassem Gegensatz zu den geordneten, aus Wellpappe bestehenden vertikalen Rippen in der Morchella spp. In der falschen Morchel ähneln die Kappen eher einem Stapel von Därmen, die hin und her und auf und ab wechseln.

Verpa Spp.

Das Nester spp. ist ein anderes Aussehen, aber während es eine gezackte Kappe hat, wird es nur am Stiel des Pilzes am Gipfel befestigt. Eine echte Morchelkappe ist an ihrer Spitze und an ihrer Basis am Stiel befestigt.




Wenn Sie sich in dieser Saison für die Morcheljagd entscheiden, sollten Sie Ihre lokale Morchelsorte kennen. Ist es schwarz, gelb, weiß oder halbfrei? Wenn Sie die Antwort auf diese Frage kennen, ist eine ordnungsgemäße Identifizierung gewährleistet, sodass Sie sicher sind. Darüber hinaus hilft es Ihnen zu verstehen, nach welcher Art von Gelände Sie suchen müssen, da jeder dieser Pilze einen anderen Baum und einen anderen Bodentyp bevorzugt.

Bevor Sie nach Morcheln suchen

Kennen Sie Ihren Pilz, kennen Sie seine Ähnlichkeiten, wissen Sie, dass Sie auf dem Grundstück sein dürfen, und stellen Sie sicher, dass Sie einen Zauber-, Pilz- und Spazierstock bekommen. Ich würde Ihnen sagen, wo Sie nach diesen köstlichen Leckereien suchen sollen, aber es ist ein Geheimnis!





Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.