Erfahren Sie, wie Sie auch im Winter mit Feuchtigkeit versorgt bleiben

So bleiben Sie hydratisiert, auch wenn es kalt ist

Während des Sommers sind wir uns oft sehr bewusst, wie dehydriert wir werden können. Wir schwitzen, wir verlieren Wasser und wir versuchen es zu ersetzen. Warnungen vor Hitzschlag und Hitzeerschöpfung gibt es überall. Im Winter kann Dehydration genauso gefährlich sein, aber wir sind uns dessen oft nicht bewusst, als wären wir in der Hitze des Sommers. Lassen Sie uns lernen, wie Sie auch im Winter mit Feuchtigkeit versorgt bleiben.







Ursachen der Dehydration

Nur in der Winterluft zu leben, kann für unseren Körper schwierig sein. Wir gehen von trockener erwärmter Luft in unseren Häusern zu kalter trockener Luft draußen, zu trockener erwärmter Luft in einem Gebäude und dann umgekehrt, wenn wir gehen. Bewegung kann Sie im Winter genauso wie im Sommer austrocknen, vielleicht sogar mehr, weil die Luft nicht ausreichend feucht ist. Trockene Luft in Gebäuden kann zu allen Arten von Gesundheitsproblemen beitragen. Alkohol kann auch einen beitragenden Faktor darstellen, da bekannt ist, dass er dehydriert. Rauchen kann unter anderem die Durchblutung beeinträchtigen und die Haut austrocknen lassen.





hausgemachte Katzentücher




Symptome der Dehydration

Oft können wir nicht sagen, dass wir dehydriert werden. Es ist nicht so, als würde man schockiert, wenn man einen elektrischen Zaun berührt, sondern eher ein schrittweiser Prozess. Es kann sein, dass Sie sich schmerzen oder verwirrt fühlen. Kopfschmerzen können auftreten oder Sie können launisch oder launisch werden. Sie könnten wirklich trockene, schuppige Haut entwickeln. Eines meiner größten Probleme bei trockenem Wetter ist Nasenbluten. Meine Nasennebenhöhlen trocknen aus und können reißen, was zu häufigem Nasenbluten führt.





Feinkost-Krautsalat


Diese Symptome treten möglicherweise nicht bei allen auf, daher müssen Sie sich Ihres Körpers bewusst sein. Ein sicherer Weg, um festzustellen, ob Sie dehydriert sind, ist ein Blick auf Ihren Urin. Wenn Ihr Urin dunkel oder sogar gelb ist, sind Sie entweder dehydriert oder auf dem Weg dorthin. Nun gibt es einige Dinge, die farbigen Urin verursachen können, wie z. B. Rüben essen (rosa) oder B-Vitamine (hellgelb), aber normalerweise sollte Ihr Urin klar oder sehr hellgelb sein. Die Ausgabe sollte alle paar Stunden erfolgen. Wenn Sie von 8 bis 16 Uhr gearbeitet haben und nur einmal auf die Toilette gegangen sind, sind Sie wahrscheinlich dehydriert.

Feuchtigkeitsspendende Speisen und Getränke

Es gibt viele Lebensmittel und Getränke, die zur Verbesserung der Flüssigkeitszufuhr konsumiert werden können. Hier sind einige davon:




  • Früchte wie Äpfel, Melonen, Wassermelonen und Orangen.
  • Gemüse wie Sellerie, Gurken, Tomaten und Salat. Ich sage oft, dass Eisbergsalat wirklich nicht gut für Sie ist, aber der Feuchtigkeitsgehalt ist unschlagbar.
  • Versteckte Quellen wie Haferflocken, Joghurt, Suppe und Smoothies.
  • Kaffee und Tee - sie sind nicht so dehydrierend wie gedacht. Probieren Sie grünen Tee für zusätzliche Nährstoffe.
  • Kokoswasser ist zweifellos der Saft, der Sie mehr als alle anderen mit Feuchtigkeit versorgt.
  • Natürlich enthalten alle Säfte große Mengen Wasser. Einige enthalten viel natürlichen Zucker, aber die meisten enthalten Nährstoffe, die die Nachteile des Zuckers aufwiegen. Ich mische meinen Saft zur Hälfte mit Wasser, um den Zucker zu schneiden und die Potenz zu verringern. Dies funktioniert hervorragend mit höheren Säuresäften wie Preiselbeeren oder Grapefruits.
  • Sportgetränke mit Elektrolyten sind ebenfalls sehr feuchtigkeitsspendend, enthalten jedoch häufig viel Zucker. In unserem Rezept finden Sie ein hausgemachtes natürliches Sportgetränk.

Andere Möglichkeiten, Ihren Körper zu hydratisieren

  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Im Winter neigen unsere Häuser und Arbeitsplätze dazu, aufgrund der Erwärmung der Luft trocken zu sein. Ein Luftbefeuchter kann enorm helfen. Wenn Sie keine haben, stellen Sie eine Schüssel oder eine Pfanne mit Wasser auf einen Herd oder in die Nähe einer Wärmequelle. Dies lässt Feuchtigkeit in die Luft. (Matt und Betsy verwenden und empfehlen diesen Luftbefeuchter.)
  • Nehmen Sie ein langes Bad oder eine Dusche und versiegeln Sie die Feuchtigkeit in der Haut. Dies kann dazu beitragen, dass Ihre Haut nicht zu trocken wird. Stützen Sie die Badezimmertüren auf, um den Dampf in die anderen Räume abzulassen.
  • Pflanzen in Innenräumen anbauen. Pflanzen neigen dazu, Feuchtigkeit in einen Raum abzugeben. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie ihn gut wässern, da der Boden in beheizten Räumen schnell austrocknen kann.
  • Geh mehr raus. Wenn Sie sich in trockenen, beheizten Häusern und Büros aufhalten, können Sie austrocknen. Lassen Sie einen Teil der Feuchtigkeit von außen auf natürliche Weise in Ihren Körper eindringen.
  • Gut essen Vermeiden Sie salzige, verarbeitete Lebensmittel, die Ihrem Körper die dringend benötigte Feuchtigkeit entziehen können.

Wie ist es mit Ihnen?

Welche Tricks haben Sie gelernt, um hydratisiert zu bleiben?








Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.