Erfahren Sie, wie man Schokolade von Grund auf neu macht!




Das Erlernen der Schokoladenherstellung ist nicht unbedingt schnell, aber einfach. Und Sie können die Qualität der Zutaten kontrollieren und den Geschmack anpassen!

Schokolade.



Mmm

Es ist eines der gefragtesten Lebensmittel der Welt! Es kommt in Flüssigkeit, Bars, Bissen, sogar Alkohol. Es ist aber auch eines der am meisten verfälschten Lebensmittel, die wir konsumieren.

Um alle Arten von fragwürdigen Zutaten zu vermeiden, empfehle ich, zu experimentieren, um Ihre Favoriten zu finden.

Wie man Schokolade von Grund auf neu macht

1. Kakaobohnen finden

Heutzutage ist es nicht schwer, Kakaobohnen zu finden. Wenn Sie zufällig einen Freund haben, der in tropischen Regionen lebt, können Sie möglicherweise einige von ihm / ihr erhalten. Wenn nicht, können Sie sie online kaufen. Sie können sie roh, geröstet, geschält und sogar als Federn erhalten, die in ihrem Aussehen rissigem Mais ähneln. Kakaobohnen sind in Bio- oder konventioneller Qualität erhältlich und können häufig direkt von der Farm bezogen werden, auf der sie angebaut wurden. (Hier finden Sie Bio-Rohkakaobohnen.)




2. Rohen rohen Kakaobohnen

Wenn Sie geröstete Bohnen gekauft haben, können Sie diesen Schritt überspringen. Wenn Sie rohe Bohnen haben, möchten Sie diese vor dem Mahlen rösten. Das Rösten von Bohnen ist sehr einfach, aber Sie müssen sie im Auge behalten, damit sie nicht verbrennen.




Verarbeiten:

  1. Ofen auf 400 ° F vorheizen.
  2. Die Bohnen auf einem mit Pergamentpapier ausgelegten Backblech verteilen (zur Erleichterung der Reinigung).
  3. Braten Sie die Bohnen etwa 5 Minuten lang bei 400 ° F. Hören Sie nach dem ersten „Riss“, ähnlich wie Sie Ihren eigenen Kaffee rösten. Dieses Knacken trennt die Bohne von der Schale.
  4. Nachdem die ersten Risse zu hören sind, drehen Sie den Backofen auf 250 ° F und braten Sie weitere 5-10 Minuten. Cool und gehe zum nächsten Schritt.

HINWEIS: Möglicherweise müssen Sie die Bohnen mit einem Hammer knacken oder mit einer stabilen Pfanne zerdrücken, bevor Sie mit dem Gewinnen fortfahren.

3. Trennen - Entfernen der Schale

Ähnlich wie beim Mahlen von Körnern erfolgt dies, um die Schale zu entfernen.




Legen Sie die Bohnen in eine flache Schüssel, werfen Sie sie in die Luft und fangen Sie sie beim Fallen auf. Es ist hilfreich, eine Brise oder einen Ventilator zu haben, um die Spreu zu entfernen.

WARNUNG für Tierhalter: Die Bohnenschale kann noch etwas Theobromin enthalten, die Substanz in Schokolade, die Hunde (und einige Katzen) krank machen kann. Bewahren Sie die Tiere in einem anderen Raum auf, bis alle Muscheln gereinigt wurden.

4. Die Bohnen mahlen

Der nächste Schritt kann der schwierigste Teil sein. Sie können eine Kaffeemühle für den ersten Teil verwenden, aber sobald sich die Paste zu bilden beginnt, müssen Sie möglicherweise die Geräte wechseln. (Einige Kaffeemühlen vertragen keine Flüssigkeiten, andere nur trockene Zutaten. Weitere Informationen finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Geräts.) Eine Küchenmaschine oder ein Hochgeschwindigkeitsmixer können ebenfalls verwendet werden.




Beginnen Sie mit einer kleinen Menge und mahlen Sie so fein wie möglich. Je feiner das Mahlgut, desto mehr Geschmack setzt die Bohne frei.

5. Andere Zutaten hinzufügen

Hinweis: Dies war mein Lieblingsteil des Lernens, wie man Schokolade macht!




Zu diesem Zeitpunkt können Sie weitere Zutaten hinzufügen. Zucker ist am weitesten verbreitet, da dunkle Schokolade für sich genommen bitter sein kann. Wenn Sie keinen Zucker möchten, können Sie Stevia, Mönchfrüchte oder eine andere trockene Alternative verwenden. Sie können auch kandierte Orangenschalen, Cayennepfeffer, Salz oder getrocknete Beeren hinzufügen. Alles Trockene kann problemlos hinzugefügt werden.

Vermeiden Sie flüssige Zutaten wie Ahornsirup, Honig oder Agave. Dies kann dazu führen, dass die Mischung klebrig wird oder sich Kristalle bilden.

Sobald trockene Zutaten zu der Mischung hinzugefügt wurden, mahlen, bis sich eine Paste bildet. Möglicherweise müssen Sie etwas geschmolzene Kakaobutter hinzufügen (finden Sie hier). Weiter schleifen, bis es wirklich glatt wird. Wenn sich die Textur beim Mahlen nicht ändert, können Sie auf Mörser und Pistill umsteigen. Dieser Vorgang wird als „Conchieren“ bezeichnet und bietet Ihnen das glatteste Finish. Wenn sich Ihr Gerät erwärmt, können Sie es für einige Minuten anhalten und nach dem Abkühlen fortsetzen.

6. Anlassen (optional)

Das Tempern der Schokolade ist ein optionaler Schritt, führt jedoch zu besseren Ergebnissen.




Haben Sie jemals einen Schokoriegel gekauft, der staubig oder schimmlig aussieht? Es ist kein Schimmel, den Sie sehen, sondern Kakaobutter, die sich aus der Theke gelöst und an der Oberfläche angesammelt hat. Daran ist nichts auszusetzen, aber es kann dazu führen, dass der Riegel wachsartig schmeckt. Kakaobutter an sich kann sich sehr wachsartig anfühlen.


Einfaches Olivenöl-Brot-Dip


Um diese Kakaobutter-Trennung zu vermeiden, können Sie Ihre Schokolade temperieren. Geben Sie Ihre gemahlene Schokolade in eine Schüssel und stellen Sie sie über einen Topf mit kochendem Wasser, so dass ein provisorischer Wasserbad entsteht. Bringen Sie die geschmolzene Schokolade auf 110 ° F und nehmen Sie sie vom Herd. Beginnen Sie als nächstes mit einem Schneebesen aus rostfreiem Stahl, die Schokolade aus der Schüssel zu ziehen. Heben Sie den Schneebesen an, bis die Schokolade wieder in die Schüssel tropft. Halten Sie die Schokolade in Bewegung, bis sie sehr dick und fondant wird. Zu diesem Zeitpunkt ist die Schokolade bereit, in Formen gegossen zu werden.

7. Wie man Schokoladenriegel oder Bonbons macht

Stellen Sie die Formen auf eine ebene Fläche und gießen Sie die Schokolade in die gewünschten Formen.




Wenn Sie Füllungen in Ihren Riegeln haben möchten, können Sie die Hälfte des Riegels einschenken, Füllungen wie Karamell oder Creme hinzufügen und dann die andere Hälfte einschenken.

Ich ziehe es vor, meine Pralinen auf natürliche Weise aushärten zu lassen, aber Sie können sie auch in den Kühlschrank oder Gefrierschrank stellen, wenn Sie dies wünschen. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Kakaobutter wie oben beschrieben von außen erhalten können, wenn Sie Ihre Schokolade nicht temperiert haben.

Sie möchten lernen, wie man Schokolade macht, haben aber keine Zeit, sie von Grund auf neu zu machen?

Schauen Sie sich diese hausgemachten Rezepte an, die mit Zutaten beginnen, die Sie möglicherweise bereits haben:




  • Selbst gemachte natürlich gesüßte Schokoladentrüffeln
  • Wie man natürlich gesüßte Pralinen macht

Das Lernen, wie man Schokolade von Grund auf neu macht, hat mir sehr viel Spaß gemacht! Wenn Sie es schaffen, teilen Sie uns mit, wie es ausgegangen ist.


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.