Wie man eine natürliche Komposttoilette baut oder eine kauft




Anmerkung von Matt & Betsy: Das heutige Thema mag für einige ein wenig draußen oder anstößig sein, aber wir sind der Meinung, dass das Thema der Kompostierung von Toiletten es wert ist, etwas darüber zu wissen. Ja, wir führen heute ein kleines Töpfchen. Wir empfehlen Ihnen, dies nicht während des Essens zu lesen. Viel Spaß mit Debs großartigem Artikel!

In meiner Vorbereitung, netzunabhängig zu leben, stelle ich mich einigen interessanten Herausforderungen. Von der Beheizung des Hauses über den Anbau von Lebensmitteln bis hin zur Nutzung der „Einrichtungen“.




beste Dochte für Bienenwachskerzen


Obwohl wir nicht gerne darüber reden, benutzen alle die Toilette - tatsächlich mehrmals am Tag. Und obwohl moderne Toiletten weniger Wasser verbrauchen, verbrauchen sie immer noch viel Wasser - und Strom (wenn Sie eine Brunnenpumpe haben).

Was wäre, wenn Sie die Verschwendung von Hunderten von Gallonen Wasser pro Woche und Tausenden von Kilowatt Strom pro Jahr vermeiden könnten? Bei Verwendung einer Komposttoilette ist so etwas möglich!

Warum sollten Sie eine Komposttoilette wünschen?

Wenn Ihr derzeitiges Badezimmer gut funktioniert, warum sollten Sie es dann ändern? Sie möchten vielleicht nicht, aber es kann notwendig werden. Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der nur wenig Wasser und Strom zur Verfügung stehen, möchten Sie möglicherweise eine installieren. Die Vorteile sind groß:




  • Komposttoiletten benötigen nicht so viel Strom oder Wasser, manche überhaupt nicht
  • Da sie wenig oder gar kein Wasser verbrauchen, tragen sie nicht zur Abwasser- oder Regenwasserableitung bei
  • die Wasserrechnung des Verbrauchers wird viel geringer sein
  • Sie können an Orten eingesetzt werden, an denen herkömmliche Systeme nicht eingesetzt werden können
  • Der Transport von Abfällen entfällt
  • kompostierter Abfall kann in der Garten- und Rasenpflege verwendet werden
  • Die Kosten können sehr gering (oder gar nicht) sein, je nachdem, wie aufwändig Sie Ihre Pläne machen

Ich lebte in einem Blockhaus (innen komplett renoviert und modernisiert), das oben, wo ich mein Schlafzimmer hatte, keine Wasseranschlüsse hatte. Ich kam auf die Idee einer Komposttoilette, nachdem ich auf dem Appalachian Trail gewandert war, wo ich sie gesehen hatte. Es war ein einfaches Konzept. So etwas wie ein Nebengebäude, die Abfälle gingen in einen großen Eimer und wurden vom Benutzer mit Mulch bedeckt. Ich nahm diese Idee und lief damit.

Komposttoilette zusammenbauen

Eigentlich habe ich betrogen, ich habe meine nicht gebaut. Ich nahm einen Nachttoilettenstuhl (gekauft von einem Second-Hand-Laden für 3,00 USD!) Und stellte einen 5-Gallonen-Eimer darunter, um Abfall zu sammeln. Ich fügte dann ungefähr 6 Zoll Mulch zum Boden des Eimers hinzu und benutzte die Komposttoilette in der nächsten Woche einige Male. (Ich habe Mulch kostenlos von einer Community-Site erhalten, auf der der in der Gegend produzierte Mulch abgeladen und Gärtnern zur Verfügung gestellt wird. Das hat mich also auch keinen Cent gekostet, außer, dass ich ihn mir geholt habe.)





diy Spülmittel


Wie Sie sich vorstellen können, entwickelte sich ein Geruch in der Toilette und ich warf den ersten Teil in meine Kugelkultur und bedeckte sie mit Erde. Zu diesem Zeitpunkt blieb nur flüssiger Abfall übrig, sodass die Krankheitserreger genügend Zeit hatten, um abzusterben.

Ich begann mit der gleichen Grundidee und fügte eine kleine Sache hinzu. Jeden Tag fügte ich ein paar Tropfen ätherisches Kiefernöl hinzu. Ich habe Lavendel, Teebaum und Rosmarin probiert, aber keiner von ihnen hat so gut funktioniert wie Kiefer. Das war ein Hit. Der Abfalleimer wurde dann auf einen Komposthaufen geschüttet, der genug Wärme erzeugen würde, um Krankheitserreger zu zerstören. Dann entdeckte ich, dass der Urin nicht so viele Krankheitserreger wie der Kot enthält und die meisten nach einer Woche Sitzen an der Luft verschwunden sind. Also ging ich zum nächsten Level und beschäftigte mich mit dem „anderen“ Teil - festen Abfällen.

Mehr zur Komposttoilette

Ich habe das gleiche System verwendet, es auf die gleiche Weise zusammengesetzt, aber feste Abfälle mit einer Streuschaufel (ähnlich den für Katzenstreu verwendeten) entfernt und in Säcke auf Pflanzenstärkebasis (hier oder in Zoohandlungen) gefüllt. Stellen Sie sicher, dass Sie diejenigen erhalten, die besagen, dass sie pflanzlich und biologisch abbaubar sind. Diese können nach Gebrauch in einen leeren 5-Gallonen-Eimer gefüllt werden. Wenn der Eimer voll ist, kann er verschlossen und ein Jahr lang stehengelassen werden. Nach einem Jahr werden die Krankheitserreger vernichtet und der entstandene Kompost kann im Garten verwendet werden. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass noch etwas übrig bleibt, wie z. B. schädliche Bakterien, können Sie es auf Ihren Rasen oder in nicht zur Lebensmittelerzeugung genutzte Pflanzen verbannen. Nach dieser Zeit sollte es keinen Geruch mehr geben.




Alternativ können die vollen Säcke in einen „heißen“ Kompoststapel gelegt werden, der mindestens 140 ° erreicht. Dadurch werden die meisten möglicherweise vorhandenen Krankheitserreger, einschließlich Coliforme, Salmonellen und Shigellen, zerstört. Lassen Sie den Kompost ein Jahr lang in den Rest des Hofabfalls einarbeiten.

Wenn Sie mehr über den ordnungsgemäßen und effektiven Prozess von DIY-Kompostierungssystemen erfahren möchten, schauen Sie sich Humanure von Joseph Jenkins an. Sie finden es hier.


wie man Teebaumöl macht


Mögliche Probleme

Wie bei jedem System kann es auch hier Nachteile geben. Hier sind einige, die in Diskussionen angesprochen wurden:




  • Diese Art von System erfordert mehr Wartung durch den Benutzer und den Eigentümer
  • Der Umgang mit dem Endprodukt kann unangenehm sein
  • Die meisten Systeme können eine begrenzte Kapazität haben
  • Eine unsachgemäße Reinigung kann zu Gesundheitsschäden führen
  • Die festen Abfälle müssen auf 140 ° erhitzt werden, um Krankheitserreger zu zerstören
  • Diese Art von System kann Gerüche erzeugen
  • Einige Gemeinden erlauben diese Art von System nicht
  • Es kann zu Problemen bei der Entsorgung von Abfällen in der Nähe von Wasserstraßen kommen

Einige kommerzielle Systeme haben Urinableiter, so dass die Flüssigkeit separat geerntet werden kann. Wenn Sie dies tun und es nach einer Woche oder so verwenden möchten, verwenden Sie es in einem Verhältnis von 10: 1 - dh 10 Teile Wasser zu 1 Teil Urin. Und gießen Sie nur den Boden und nicht die Pflanzen, da der Urin gelöste Salze enthalten kann, die das Laub schädigen können.

Alles in allem kann die Kompostierung von Toiletten eine gute Lösung sein, wenn herkömmliche Methoden nicht verfügbar oder wünschenswert sind, oder in meinem Fall, wenn die Ressourcen für den Betrieb von Toiletten begrenzt sind.

Möchten Sie es ausprobieren, aber keine eigenen erstellen?

Wenn Sie der Meinung sind, dass Komposttoiletten eine großartige Idee sind, aber etwas raffinierteres und besser designtes möchten, finden Sie immer kommerziell hergestellte Komposttoiletten. Sie sind für Häuser, Boote, Wohnmobile, Kabinen und andere Räume gemacht. Schauen Sie sich hier ein großartiges Design an, das wie bereits erwähnt über eine Urinableitung verfügt. (Sie werden feststellen, dass der Kauf dieser Produkte sehr teuer ist. Es ist daher ratsam, die DIY-Route für dieses Projekt in Betracht zu ziehen.)




Haben Sie eine Komposttoilette benutzt / hergestellt? Wie hat es geklappt?


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.