Wie Sie Ihre eigenen Blütenessenzen herstellen und verwenden

Frühling ist für Blumen, Der Frühling ist also die beste Zeit, um Blütenessenzen herzustellen. Nach einem langen, dunklen Winter ist es leicht zu sehen, wie die Schwingungsenergie von Blumen unser emotionales Wohlbefinden regulieren kann. Blütenessenzen werden seit Jahrhunderten verwendet, um eine Veränderung in unserer Seele oder in unserem emotionalen Selbst herbeizuführen. Ich erkläre oft, dass Blütenessenzen nicht unbedingt dazu beitragen, Ihren Knochenbruch nach einem Sturz zu stricken. Sie gehen auf den emotionalen Aspekt Ihrer Persönlichkeit über, der dazu führt, dass Sie aufgrund einer Verletzung Ihres Selbstwertgefühls aus dem Gleichgewicht geraten oder sich zusammenziehen.

Es ist jedoch nicht so einfach zu sagen, dass es sich nur um emotionale oder seelische Heilung handelt. Mit zunehmendem Verständnis des Körpers, in dem wir leben, wird allzu deutlich, dass eine starke Korrelation zwischen unserer Seele, unserem Geist und unseren Emotionen und den Krankheiten oder Unfällen besteht, mit denen wir zu kämpfen haben.



Das Beste an dieser Art von botanischer Medizin ist, dass es unglaublich sanft ist. Blütenessenzen können von absolut jedem verwendet werden, unabhängig von Alter, Gesamtkonstitution, aktueller Krankheitslast oder Medikamenten. Mit dem folgenden Verfahren können Sie ganz einfach Ihre eigene Essenz herstellen.


baue einen Solardörrer


Wie man Blütenessenzen macht

  1. Beginnen Sie an einem sonnigen Tag und wählen Sie einen Ort mit voller Sonne.
  2. Wählen Sie eine Blume, von der Sie angezogen sind oder die Sie gelesen haben, und kennen Sie deren Eigenschaften
  3. Bleib ruhig bei der Blume, meditiere, male oder schreibe.
  4. Füllen Sie eine Glas- oder Kristallschale mit frischem, lebendigem Wasser. Verwenden Sie kein destilliertes oder chloriertes oder anderweitig kontaminiertes Wasser.
  5. Decken Sie die Wasseroberfläche mit Blumen ab, entfernen Sie sie am Stiel und achten Sie darauf, die Blume selbst nicht mit den Fingern zu berühren.
  6. Lassen Sie die Schüssel mindestens drei Stunden in der Sonne liegen. Decken Sie die Schüssel nicht ab. Wenn Sie sich Sorgen um Tiere im Freien machen, stellen Sie es an einer Stelle auf, an der es nicht leicht zugänglich ist, oder bleiben Sie einfach bei ihm.
  7. Am Ende seiner Zeit in der Sonne wird Ihr Wasser mit der Energie und Dynamik Ihrer Blume geprägt. Sie haben ein erstellt Mutter Essenz.
  8. Sie können jetzt die Mutteressenz alleine oder mit Freunden trinken, was ich sehr empfehle, oder Sie können die Mutteressenz für die zukünftige Verwendung aufbewahren.

Erhalt Ihrer Blütenessenz

Zutaten & Vorräte

  • 2-3 1oz. Braunglas-Tropfflaschen (finden Sie hier)
  • Brandy
  • frisches Quellwasser
  • Mutter Essenz, die Sie aus obigen Anweisungen erstellt haben

Richtungen

  1. Um diese Essenz zu bewahren, benötigen Sie eine 1-Unze-Braunglas-Tropfflasche, die zur Hälfte mit Brandy und zur Hälfte mit frischem Quellwasser gefüllt ist. Zu dieser Kombination fügen Sie 2 Tropfen der Mutteressenz hinzu, die Sie in der Schüssel hergestellt haben. Aus dieser konservierten Flasche machen Sie Ihre verwendbaren Formen der Blütenessenz. Dies ist im Wesentlichen die „Mutter“ aller anderen Flaschen.
  2. Als Nächstes möchten Sie eine Vorratsflasche erstellen, die das am häufigsten im Geschäft gekaufte Formular ist.
  3. Um eine Standardflasche herzustellen, benötigen Sie eine 1-Unzen-Braunglas-Tropfflasche, die mit Brandy gefüllt ist. Dazu fügen Sie 2 Tropfen der „Mutter“ aus Schritt 1 hinzu. Sie können nun Ihre Blütenessenz nach Belieben verwenden oder eine Dosierflasche erstellen.
  4. Um eine Dosierungsflasche zu erstellen, benötigen Sie eine 1 Unze Braunglas-Tropfflasche, die fast voll mit Quellwasser und etwa einem Teelöffel Brandy ist. Dazu können Sie eine oder eine Kombination mehrerer konservierter Blütenessenzen, bis zu fünf oder sechs verschiedene Blüten, hinzufügen. Jede Auswahl sollte 2-4 Tropfen zu Ihrer fertigen Dosierungsflasche hinzufügen.

Benutzen

Egal, ob Sie Ihre Blütenessenz direkt aus der Vorratsflasche nehmen oder eine Dosierungsflasche herstellen, die Menge, die Sie verwenden, ist die gleiche. Pro Tradition geben Sie vier Tropfen pro Tag unter die Zunge oder in ein kleines Glas Wasser.

Warum ist die Essenz so stark verdünnt?

Blütenessenzen sind eine Heilmethode, bei der weniger mehr ist. Je verdünnter die physischen Bestandteile dieser Präparate werden, desto mehr offenbart sich die Seele. Sie werden in ihrer Kleinheit mächtiger. Während sich viele Menschen dafür entscheiden, direkt aus der Stammflasche zu dosieren, haben diejenigen, die eine Empfindlichkeit gegenüber Alkohol haben, die Verdünnung in einer Dosierflasche als besonders wertvoll empfunden. In der Tat könnten diejenigen, die sich von Alkohol fernhalten möchten (Menschen mit Nebennierenfunktionsstörungen, Lebererkrankungen oder Alkoholismus), auf den Alkohol in der Dosierungsflasche ganz verzichten oder ihn durch die gleiche Menge Essig ersetzen.

Flower Essence Ideen für den Einstieg

Espe:aus Angst vor dem Unbekannten

Löwenzahn:zum Abbau von Verspannungen und Stress in den Muskeln

Krabbenapfel:für die Akzeptanz des Selbst ohne Fokus auf Unvollkommenheiten

Wissenschaft: für diejenigen, die überwältigt sind, weil sie zu viel auf sich nehmen

Kalifornischer Mohn:für eine Unfähigkeit, sich auf einem Karriereweg niederzulassen

Haben Sie jemals Blütenessenzen hergestellt oder verwendet?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen unten!