Selbst gemachtes Pfefferspray für die biologische Gartenarbeit




Ende Mai ist die Jahreszeit, in der ein Garten eine Persönlichkeit bekommt. Vor ein paar Wochen standen nur ein paar winzige Pflänzchen über dem Dreck, und jetzt haben wir volle Pflanzenreihen und genug Unkraut, um uns für den Rest des Sommers zu beschäftigen. Auch nicht auf lustige Weise beschäftigt; Ende Mai ist auch, wenn wir uns erinnern, wie viel Arbeit Gartenarbeit sein kann.

Das Unkraut ist im Moment das offensichtlichste Problem in unserem Garten, aber es ist nicht das einzige Problem, und es ist auch nicht das schädlichste. Kosmetisch gesehen sind sie ein Dorn im Auge, aber sie haben keine Pflanzen erstickt und sie sind nicht zahlreich genug, um eine erhebliche Menge an Nährstoffen aus dem Boden zu ziehen. Wir haben ein paar Pflanzen an Krähen verloren (obwohl wir Maßnahmen ergreifen, um mehr Schäden durch Vögel zu verhindern), aber selbst das ist nicht unser größtes Problem. Derzeit besteht das größte Problem in der Schädigung von Insekten.



Ich habe oft genug über Bestäuber gesprochen, damit ihr wisst, wie ich über sie fühle. Neonicitnoid-Pestizide sind für uns nicht einmal eine Option. Alles, was schädliche Schädlinge tötet, könnte auch unsere Honigbienen töten. Trotzdem müssen wir etwas tun. Unsere Bohnen sind bereits beschädigt und ich möchte nicht, dass sich das Trauma auf andere Pflanzen ausbreitet Wir haben uns für eine alte, bewährte Methode zur biologischen Schädlingsbekämpfung entschieden: hausgemachtes Garten-Insektenspray aus Peperoni!

Hot Pepper Spray ist im Handel erhältlich, aber es ist teuer. Insbesondere wenn man bedenkt, dass es häufig wiederholt werden muss, kann der Preis für handelsübliche Paprikasprays unerschwinglich hoch sein. Als mein Mann mir mitteilte, dass wir etwas gegen die Insekten in unserem Garten unternehmen müssen und dass uns das Peperonispray, das wir letztes Jahr verwendet haben, ausgeht, entschloss ich mich zu überlegen, was ich mir einfallen lassen könnte. Nach vielen Recherchen und Stöbern kam ich auf Folgendes:

Selbst gemachter Peperoni-Garten-Wanzenspray

Zubehörliste

  • Handschuhe (wie diese)
  • Maske / Geschirrtuch (eine Maske wie diese funktioniert)
  • Brille (etwas ähnliches)
  • Fünf-Gallonen-Eimer (hier im Baumarkt oder online erhältlich)
  • Küchenmaschine (finden Sie eine tolle hier)
  • Käsetuch (finden Sie hier)
  • Gartensprüher (so)

Zutaten

  • 2 Tassen Peperoni, gehackt (ich habe Habaneros verwendet)
  • 1 EL Cayennepfeffer
  • 1 Stück Knoblauch
  • 3 EL Spülmittel
  • 4 Gallonen Wasser

Richtungen

Lassen Sie mich zunächst klarstellen, dass Sie für dieses Projekt Handschuhe benötigen!







Woher weiß ich das? Weil ich keine Handschuhe getragen habe und das jetzt als eine der schrecklichsten Entscheidungen betrachte, die ich je getroffen habe. Ich esse nicht viel scharfes Essen und habe so gut wie keine Erfahrung mit Peperoni. Deshalb habe ich die Verbrennung dieser kleinen Pflanzen stark unterschätzt. Zwei Tage später waren meine Fingerspitzen immer noch wund und ich möchte noch nicht einmal auf den Vorfall eingehen, bei dem ich Kontakte knüpfe. (Es war schlimm. Danach trug ich lange Zeit eine Brille.) Nimm einfach mein Wort und trage die Handschuhe, okay? Betrachten Sie auch eine Schutzbrille und eine Art Maske. Ich habe ein Geschirrtuch über mein Gesicht geklammert, damit es nicht schick sein muss, aber dieses Zeug wird deinen Hals absolut reizen, wenn du dich nicht selbst schützst.

Sie ziemlich gewarnt haben, Ich fühle mich in Ordnung, Ihnen den Rest der Anweisungen zu geben:

  1. Zerhacken Sie zuerst Ihre Paprikaschoten und messen Sie die beiden Tassen. Sorgen Sie sich nicht darum, dass sie fein gehackt werden, sondern stellen Sie sicher, dass sie klein genug sind, um eine genaue Messung zu erhalten.
  2. Wenn sie geschnitten sind, legen Sie sie mit den Knoblauchzehen (im Wert von einer ganzen Zwiebel) und Cayennepfeffer in die Küchenmaschine und pürieren Sie sie. Fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu, damit die Küchenmaschine ordnungsgemäß funktioniert.
  3. Wenn Sie mit dem Pürieren fertig sind, geben Sie sie in einen Fünf-Gallonen-Eimer und gießen Sie vier Gallonen Wasser darüber. Decken Sie den Eimer ab und lassen Sie das Gebräu ca. 24 Stunden ruhen.
  4. Die scharfen Paprikaschoten abseihen (am besten die Flüssigkeit in einen weiteren 5-Gallonen-Eimer gießen und die Paprikaschoten in einem Käsetuch oder einem sehr kleinen Sieb auffangen) und die drei Esslöffel Spülmittel hinzufügen. Dies mag seltsam erscheinen, aber Seife hilft dabei, dass sich das Spray ausbreitet und an den Pflanzenblättern haftet.
  5. Sobald Sie alles vermischt haben und alle Pfefferstücke heraus sind, gießen Sie das scharfe Pfefferspray in Ihre Gartenspritze. Wenn Sie kein Gartensprühgerät haben, bewahren Sie es in Ihrem Eimer auf und füllen Sie es nach Bedarf in eine Sprühflasche.

Benutzen

Sie müssen Ihre Pflanzen gut damit beschichten und alle paar Tage erneut auftragen. Zweimal die Woche ist ideal. Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht in der Hitze des Tages auftragen. Allerdings ist es am besten, wenn Sie das Pfefferspray abends auftragen.




WICHTIG:Sprühen Sie nicht auf essbare Teile des Produkts. Sie wollen diesen starken Spray nicht auf Ihrem leckeren Gartenessen.

Hinweis: Dieses Pfefferspray schadet Vögeln nicht, wenn sie an Ihren besprühten Pflanzen knabbern. Vögel spüren kein Capsaicin und fressen oft scharfe Paprikaschoten und Samen.


Heißes Schokoladenlöffelrezept


Hot Pepper Spray ist ein bewährtes, natürliches Schädlingsbekämpfungsmittel für den Garten. Wenn dies ein Produkt ist, das Sie seit Jahren verwenden, lohnt es sich, es selbst herzustellen. Es ist kostengünstig, einfach und dauert nicht lange. Ich habe vor, unser hausgemachtes Pfefferspray für den Rest des Sommers aufzubewahren und werde nächstes Jahr definitiv mehr machen.

Glaubst du, du wirst dieses Rezept ausprobieren?

Wenn Sie andere natürliche Insektenschutzmittel haben, teilen Sie diese unten mit.





Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.