Selbst gemachter Weichspüler und DIY Trocknerblätter




Selbst gemachter Weichspüler und selbst gemachte Trocknerblätter haben keine starken chemischen Duftstoffe wie die Ladenmarken. Ihr leichter, natürlicher Duft ist VIEL einladender.

Sie kennen wahrscheinlichUnser hausgemachtes Waschmittel. Lassen Sie uns heute lernen, wie Sie Wäsche mit natürlichem hausgemachtem Weichspüler und hausgemachtem Wäschetrockner weich machen (und dabei Geld sparen).




DIY Hamamelis


Im Zusammenhang steht auch unser Tutorial zur Herstellung von Wolltrocknerbällen. Sie können die Trocknungszeit verkürzen, die Kleidung weicher machen und statische Aufladungen reduzieren. Hier können Sie Wolltrocknerbälle kaufen. Wir empfehlen den Kauf von 2 Viererpackungen.

Wenn du lernen willst WARUM Wir machen unsere eigenen, und warum sollten Sie auch, Scrollen Sie nach unten, um Fakten zu finden Aufschluss darüber, wie gefährlich chemische Parfums in gewerblichen Reinigungsmitteln tatsächlich sind.

Selbst gemachter Weichspüler

Essig ist mein hausgemachter Weichspüler der Wahl.

Abgesehen davon, ein natürlicher Weichmacheres auch Entfernt Seifenreste in der Waschmaschine und reduziert die statische Aufladung im Trockner. Sie können einem Daunenball Essig hinzufügen und mit Ihrer Wäsche einfüllen oder Essig direkt in den Weichspülerspender geben, falls Ihre Waschmaschine einen hat. Manchmal füge ich dem Essig im Weichspüler-Spender 1-2 Tropfen meines Lieblings-ätherischen Öls hinzu.

Ich experimentiere gerne mit Kombinationen meiner Lieblingsöle in der Wäsche. Süßorange hellt Flecken auf und bekämpft sie, Lavendel wirkt beruhigend und Pfefferminze kann bei der Bekämpfung starker Gerüche auf der Kleidung helfen.

Sie können Ihren Weichspüleressig nach folgendem Rezept vormischen:

Selbst gemachte Trocknerblätter sind auch einfach

In den letzten Jahren haben wir viele Alternativen zu handelsüblichen Trocknerblättern untersucht. Dies liegt daran, dass es Anzeichen dafür gibt, dass in handelsüblichen Trockenfolien giftige Duftstoffe enthalten sein können, die beim Anziehen der Kleidung von der Haut absorbiert werden können. Das hat uns überzeugt, dass kommerzielle Trocknerblätter nicht die beste Wahl für unsere Familie sind. Die Kostenersparnis bei hausgemachten Wäschetrocknern ist ein zusätzlicher Bonus.

Sie werden es lieben, auf Ihrem Weg mit verschiedenen Düften zu experimentieren, und müssen nie wieder Trocknerblätter auf Ihre Einkaufsliste setzen!

Selbst gemachte Trocknerblätter

Schneiden Sie ein Baumwolltuch in kleine Quadrate. Ich benutze 5-Zoll-Quadrate von alten Baumwoll-T-Shirts. Fügen Sie 3-5 Tropfen ätherisches Öl zu Ihrem Tuch hinzu und werfen Sie es mit Ihrer Wäsche in den Trockner.

Sie können diese Baumwolltrocknerblätter für 2 oder 3 Ladungen verwenden, indem Sie jeweils 3 weitere Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls hinzufügen. Waschen Sie das Tuch nach einigen Anwendungen und experimentieren Sie mit einem neuen Duft. Einige meiner persönlichen Favoriten sind Lavendel, Zitrone oder Grapefruit. (Hier finden Sie reine ätherische Öle.)

Hinweis: Diese hausgemachten Wäschetrocknerblätter erweichen die Wäsche nicht. Sie dienen hauptsächlich zum Hinzufügen von Duftstoffen. Verwenden Sie zum Weichmachen der Kleidung das oben beschriebene hausgemachte Weichspüler-Rezept. Eine andere Möglichkeit, auf natürliche Weise zu erweichen, ist die Verwendung von Wollfilzkugeln im Trockner, wodurch auch die statische Aufladung verringert wird.

Andere Möglichkeiten zur Reduzierung statischer Aufladung

Möchten Sie lernen, wie Sie statische Aufladung auf natürliche Weise beseitigen können? Hier sind einige zusätzliche Dinge, die Sie tun können:

  • Befeuchten Sie die Hände mit Wasser und fusseln Sie die Wäsche, wenn sie aus dem Trockner kommt, um statische Aufladungen zu vermeiden.
  • Trockene Kleidung auslegen, um statisches Anhaften zu vermeiden.
  • Trockene Kleidung aus Kunstfasern aufhängen. Diese Gegenstände erzeugen mehr statische Aufladung im Trockner.
  • Mit gefilzten Wolltrocknerbällen können Sie Kleidung auflockern, die Trocknungszeit verkürzen und die statische Aufladung reduzieren. (Erfahren Sie, wie Sie Wolltrockner-Bälle herstellen oder auf etsy.com finden. Für beste Ergebnisse sollten mindestens 6 in jeder Ladung verwendet werden.)
  • Obwohl ich mir nicht sicher bin, welchen natürlichen Faktor Aluminiumfolie im Trockner hat, funktioniert dieser! Ein Ball aus Aluminiumfolie im Trockner ist ein Wunder, um die statische Aufladung zu verringern! Es verwandelt sich in eine schöne glatte Kugel und kann für viele Lasten im Trockner belassen werden.

Ich verbringe wahrscheinlich zu viel Zeit damit, die Wäschearomatherapie zu testen und zu genießen. Aber ich genieße auch die Gewissheit, dass ich keine Chemikalien in die Wäsche meiner Familie gebe! Das allein macht hausgemachte Weichspüler und hausgemachte Wäschetrockner meine Zeit wert.

Fakten über chemische Parfums

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass viele der meistverkauften kommerziell duftenden Reinigungsprodukte - darunter: Lufterfrischer, Waschmittel, Weichspüler, Trocknerfolien, Desinfektionsmittel, Geschirrspülmittel, Allzweckreiniger, Seifen, Händedesinfektionsmittel, Lotionen, Deodorants und Shampoos - emittieren mehr als 100 flüchtige organische Verbindungen (VOCs), darunter auch solche, die nach Bundesgesetzen als giftig oder gefährlich eingestuft sind.

Sogar Produkte, die als grün, natürlich oder biologisch beworben werden emittiert so viele gefährliche Chemikalien wie Standard.

Aus der Studie:

„Steinemann und Kollegen stellten fest, dass durchschnittlich 17 VOC emittiert wurden. Jedes Produkt emittierte 1 bis 8 giftige oder gefährliche Chemikalien, und fast die Hälfte (44%) erzeugte mindestens 1 von 24 krebserregenden Luftschadstoffen wie Acetaldehyd, 1. 4-Dioxan, Formaldehyd oder Methylenchlorid. Diese gefährlichen Luftschadstoffe sind laut US-Umweltschutzbehörde keiner sicheren Exposition ausgesetzt. Von den 133 nachgewiesenen VOCs war nur Ethanol auf einem Etikett (für 2 Produkte) und nur Ethanol und 2-Butoxyethanol auf einem Sicherheitsdatenblatt (für 5 Produkte bzw. 1 Produkt) aufgeführt.


Möglichkeiten, sich bei Krankheit besser zu fühlen


Die Consumer Product Safety Commission, die Reinigungsmittel, Lufterfrischer und Waschmittel regelt, verlangt derzeit von den Herstellern keine Angabe von Inhaltsstoffen auf dem Etikett, einschließlich der Duftstoffe in diesen Produkten. Gleiches gilt für Duftstoffe in Körperpflegemitteln, die von der Food and Drug Administration überwacht werden. Das Gesetz zur Kennzeichnung von Haushaltsprodukten, das derzeit im US-Senat geprüft wird, würde die Hersteller dazu verpflichten, Verbraucherprodukte mit allen Inhaltsstoffen, einschließlich Duftstoffmischungen, zu kennzeichnen. Die Offenlegung aller Inhaltsstoffe könnte ein erster Schritt sein, um mögliche toxische und gesundheitliche Auswirkungen zu verstehen, so Steinemann.

Machen Sie Produkte selbst!

Wenn Sie all diese Daten nicht überzeugen, eigene Reinigungsprodukte herzustellen, weiß ich nicht, wie es weitergeht.

Selbst gemachter Weichspüler und selbst gemachte Trocknerblätter enthalten nur was Sie wählen, um in sie zu setzen -Das ist ein Teil der Schönheit, wenn Sie Ihre eigenen Reinigungsmittel herstellen. Im Handel erhältliche Wäschetrockner-Tücher beschichten Ihre Kleidung mit einem dünnen Film künstlicher chemischer Parfums. Die Empfindlichkeit gegenüber diesen chemischen Parfums nimmt mit der Zeit ab, jedoch bei Ihnen halt Wenn Sie sie verwenden, kehren Ihre Sinne zur Normalität zurück und Sie werden nicht glauben, wie auffällig und abstoßend die künstlichen Duftchemikalien sind.

Ihre Kleidung benötigt einige Waschzyklen, um die Beschichtung von handelsüblichen Wasch- und Weichspülmitteln zu entfernen. Je früher Sie jedoch damit beginnen, desto schneller ist Ihre Familie frei von aggressiven Chemikalien und Parfums.

Probieren Sie die obigen Lösungen aus, wenn Sie das nächste Mal Wäsche waschen. Wir haben den Wechsel vorgenommen und werden nie mehr zurückkehren!

Möchten Sie mehr erfahren? Weitere Rezepte und Informationen wie diese finden Sie in unserem Buch DIY Natural Household Cleaners.


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.