Hausgemachte Butter: Unsere erste Erfahrung

Letzte Woche hatten wir eine halbe Gallone Sahne, die aufgebraucht werden musste, und Matt hatte darüber gesprochen, Butter mit der zu machen Einmachglas Methode.




Erinnerst du dich richtig? Es ist die Methode, die Ihre Lehrerin in der ersten Klasse angewendet hat, als sie Sie alle in einem Kreis setzte und Sie anwies, abwechselnd das Glas zu schütteln? Ja, das hier.

Da ich nicht die Energie von 26 Erstklässlern hatte, um dies zu verwirklichen, brauchte ich die rohe Kraft eines guten Mannes, um das Projekt abzuschließen. Vielen Dank, Matt!



An einem ruhigen Nachmittag goss ich etwas Sahne in ein Glas und setzte mich zu Matt auf die Veranda, um mich zu entspannen. Ich begann mein Glas voll mit Sahne zu schütteln, als ich auf der Veranda schaukelte. Die Wendung zu dieser Geschichte - ich konnte mich nicht viel entspannen und am Ende waren wir noch nicht ganz in Butter. (Versuchen Sie zuerst ein Projekt und dann Die Erforschung der richtigen Methode ist normalerweise mein M.O.) Aber Sie wissen es nie, bis Sie es versuchen. Recht?!

Die Einmachglasmethode ist nur eine (schwierige) Methode, um Butter herzustellen - ich nenne sie gerne die Bizeps-Baumethode. Es gibt einfachere Möglichkeiten, wie Butter zu Hause mit einer Küchenmaschine, einem Standmixer oder einem Mixer hergestellt werden kann. Ich denke, wir werden es das nächste Mal in unserer Küchenmaschine oder in Vitamix versuchen und das Bizeps-Training für den Kraftraum speichern. (Lesen Sie hier, wie einfach es ist, Butter in einem Mixer zuzubereiten.)

Machen Sie Butter in einem Glas: Die Bizeps-Builder-Methode




1. Sahne in ein Glas geben.


Haare schneiden zu Hause Werkzeug


Verwenden Sie ein Gefäß mit fest anliegendem Deckel. Wir haben ein Quart-Einmachglas verwendet und es nur zur Hälfte gefüllt, damit sich der Inhalt beim Schütteln bewegen kann. Hinweis:Sahne von höherer Qualität ergibt Butter von höherer Qualität.

2. Kräftig schütteln.

Du wirst es wollen wenigstens Eine weitere Person hilft bei dieser Etappe.

Unabhängig davon, welche Methode Sie verwenden, wird die Creme einige Stufen durchlaufen. Zuerst wird daraus Schlagsahne, dann eine körnig aussehende, quarkartige Substanz mit Flüssigkeit. Hören Sie hier nicht auf.


Waschseife für Poison Ivy


Hier hörten wir aufgeregt auf und endeten mit dem weißen, geronnenen Zeug, das irgendwo zwischen Schlagsahne und Butter liegt.

Sie möchten so lange schütteln, bis Sie einen festen Stück Butter haben, der sich von der Flüssigkeit im Glas löst. Dies kann etwa 30 Minuten dauern. Wenn Sie ein Gerät verwenden, um es zu machen, wird die Butter eine leicht goldene Farbe annehmen, wenn Sie fertig sind.

Beachten Sie die geronnen aussehende Creme. Wir haben hier vorzeitig aufgehört zu zittern.

3. Flüssigkeit abseihen.

Die Flüssigkeit ist reine Buttermilch! Es kann in ein anderes Glas gepresst und für Pfannkuchen-, Trink- oder andere Backprojekte aufbewahrt werden. So viel Flüssigkeit wie möglich abseihen. Wir benutzten eine Gabel, um die restliche Flüssigkeit aus der Butter zu lösen. Es dauerte einige Minuten, bis wir mit einer Gabel geknetet und wiederholt belastet hatten. Sie können die Butter auch herausschöpfen, in Käsetuch oder ein sauberes Geschirrtuch einwickeln und ausdrücken, um die Flüssigkeit freizugeben.

4. Butter ausspülen.

Dies ist ein Schritt, von dem wir erfahren haben, nachdem wir unsere erste Charge hergestellt haben. Ich habe gelesen, dass es am besten ist, unter lauwarmem Wasser zu spülen. Zu warmes Wasser verwandelt Ihre Butter in ein matschiges Durcheinander, und zu kaltes Wasser lässt die Butter hart werden und erschwert das Arbeiten.

Für diesen Schritt können Sie es im Glas lassen, das Käsetuch / Geschirrtuch, oder es auf einen Teller schöpfen, wo die Butter mit einem Spachtel herumgeschleudert werden kann. Spülen Sie, bis die Flüssigkeit klar aus der Butter austritt, und drücken Sie die gesamte Flüssigkeit ab.

Packe Butter in einen Behälter zur Aufbewahrung.

5. Nach Belieben Salz hinzufügen.


Geschirr mit Essig reinigen


Wenn Sie gesalzene Butter mögen, ist dies die Zeit, um nur ein bisschen Salz hinzuzufügen. Versuchen Sie, jeweils etwa ¼-½ Teelöffel zuzugeben, einzuarbeiten und zu probieren. Die Zugabe von Salz hilft auch, die Butter zu konservieren. (Finden Sie hier raffiniertes Meersalz.)

6. Im Kühlschrank lagern.

Wir haben gelesen, dass es im Kühlschrank nur ein paar Wochen hält. Versuchen Sie also einzufrieren, wenn Sie zu viel haben.

Zum Einfrieren kann ein Stück Wachspapier auf die Oberseite der Butter gedrückt werden, wenn es in einem Behälter aufbewahrt wird. Sie können Ihre Butter auch in Rechtecke, Kugeln usw. formen und in Wachspapier für den Gefrierschrank einwickeln.

Wenn Sie eine Butterglocke haben, können Sie ein wenig Wasser auf den Boden des Topfes geben und frische Butter mehrere Tage ungekühlt aufbewahren.

Lektionen, die wir gelernt haben ...




Auch wenn unsere Ungeduld noch keine Butter hervorgebracht hat, schmeckt sie immer noch köstlich und sieht wunderschön aus. Ich habe es heute Morgen auf etwas Zucchinibrot genossen und wir haben es auf Toast und warmem Gemüse verteilt.

Das nächste Mal werden wir eines unserer wundervollen Küchengeräte verwenden, um den Prozess zu beschleunigen und mich vor der Entwicklung eines Popeye-Unterarms zu bewahren. Die Butter länger verarbeiten und abspülen gehört auch zu unseren nächsten Erfahrungen.

Haben Sie es zu Hause gewagt, Butter herzustellen? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen und teilen Sie die gewonnenen Erkenntnisse mit der Community.


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.