Kartoffeln anbauen ist einfach und macht Spaß

Kartoffeln haben in letzter Zeit wirklich einen schlechten Ruf bekommen. Zu viel Stärke, zu viele Kalorien, zu dick. Während einige davon wahr sein können, ist der Schlüssel Mäßigung.




Was ist in einer Kartoffel?

Ja, Kartoffeln haben Stärke. Und ja, Stärke ist eng mit Zucker verwandt. Aber eine Kartoffel, auch einmal am Tag, wird nicht auf die Pfunde packen. Und die Vitamine und Mineralien überwiegen bei weitem den Nachteil. Die Kalorien in den meisten Kartoffeln stammen von den Belägen, nicht von der Kartoffel selbst. Und natürlich kommt der Mastteil von den Kalorien. Kartoffeln sind fettarm und auch wenn Sie einen Teelöffel Butter hinzufügen, wird es nicht fett. Sie enthalten viel Vitamin C (27 mg in einer mittleren Kartoffel), Kalium und Vitamin B6. Sie enthalten Thiamin, Riboflavin, Niacin, Folsäure, Zink, Eisen, Magnesium, Phosphor und viel Ballaststoffe.







Geschirr mit Essig reinigen


Eine kurze Geschichte der Kartoffel

Kartoffeln kamen vor über 400 Jahren in dieses Land und werden seit mehr als 7.000 Jahren angebaut. Sie stammten aus Peru und Bolivien, wo es noch wilde Stämme gibt. Heute gibt es über 4000 Sorten in vielen verschiedenen Farben; Einige der interessantesten sind die blauen und violetten Sorten. Sie sind nicht nur schön, sie enthalten auch das Antioxidans AnthocyaninUnd die Leute bekommen immer einen Kick aus diesen farbigen Edelsteinen.




Anbau von Kartoffeln

Kartoffeln anbauen könnte nicht einfacher sein!




Beginnend

Nehmen Sie eine mittelgroße Kartoffel, die zu sprießen begonnen hat. Wenn Sie in die Tasche unter Ihrem Waschbecken schauen, werden Sie wahrscheinlich ein wissenschaftliches Experiment oder eine außerirdische Kreatur sehen, die sich zu formen beginnt. Das ist, was du willst. Sie können frische Kartoffeln verwenden, aber manchmal funktionieren sie auch nicht. Schneiden Sie die Kartoffel in ein paar Stücke, die jeweils ein paar Augen oder Sprosspunkte haben. Über Nacht trocknen lassen. Wenn Sie keine Zeit haben, können Sie sie sofort einpflanzen, aber sie sind anfälliger für Fäulnis. Getrocknete Stücke liefern die besten Ergebnisse.

Pflanzen

Nehmen Sie am nächsten Tag einen großen Behälter wie einen 13-Gallonen-Mülleimer oder einen dicht gewebten Sack und bohren oder schneiden Sie ein paar Löcher in den Boden. Verschließen Sie die Löcher mit Kaffeefiltern - keine Sorge, sie werden biologisch abgebaut - und geben Sie etwa 5 cm Schmutz in den Boden. So gut wie jede Art von Schmutz reicht aus, vorausgesetzt, er enthält Kompost oder Mist. Nehmen Sie Ihre Kartoffelstücke und legen Sie sie mit der Seite nach unten auf den Boden. Bedecken Sie die Sprossen mit Erde. Gut gießen und an einen sonnigen Standort stellen. In ein paar Tagen bis zu einer Woche schieben sich Ihre Kartoffeln nach oben. Wenn sie größer werden, fügen Sie mehr Erde um den Stiel hinzu. Sie werden draußen gut tun, wenn das Wetter über dem Gefrierpunkt ist.

Frost- und Schädlingsbekämpfung

Wenn es gefrieren soll, legen Sie ein Handtuch oder ein Blatt darüber, um die Pflanzen zu schützen. Die Wurzeln sind fein, es sei denn, Sie erhalten einen wirklich harten Frost, der den Boden einige Zoll einfriert. Wenn Sie glauben, dass dies passieren könnte, bringen Sie sie für ein oder zwei Tage mit. Stellen Sie später in den Sommermonaten sicher, dass sie genug Wasser bekommen und achten Sie auf Kartoffelwanzen. Wenn Sie eines dieser Lebewesen sehen, sollten Sie es und seine Eier in Seifenwasser ertränken. Oder füttere sie deinen Hühnern, wenn du welche hast. (Weitere Optionen zur Bekämpfung biologischer Schädlinge hier.)

Befruchten

Verwenden Sie einen Dünger mit hohem Phosphorgehalt. Die mittlere Zahl von N-P-K ist Phosphor und für die Wurzelentwicklung verantwortlich. So etwas wie ein 5-16-5 wäre gut. Kümmere dich nicht zu sehr um die Zahlen. Wenn Sie einen Dünger erhalten, der besagt, dass er für Blüten geeignet ist, enthält er fast immer viel Phosphor. Weil bessere Wurzeln = mehr Blüten. Funktioniert fast alles so. (Hier finden Sie organische Düngemittel.)

Ernte

Ihre Kartoffeln blühen im Hochsommer. Das ist Ihr Signal, Babykartoffeln zu schleichen. Sie werden in der Lage sein, kleine zu bekommen, vielleicht Ping-Pong-Kugelgröße. Nach einer Weile färbt sich die Pflanze gelb und stirbt ab. (Wenn Sie eine der Sorten haben, die Früchte produzieren, können Sie die Samen austrocknen und sie pflanzen.NICHTiss die Frucht. Es ist giftig!) Wenn die Pflanze stirbt, ist das Ende ihres Lebenszyklus erreicht. Sie können den ganzen Eimer nehmen und auf eine Plane kippen. Alle Kartoffeln und der Schmutz fallen heraus. Ziehen Sie die tote Pflanze heraus und werfen Sie sie in den Müll. Kompostieren Sie es nicht, da eine beliebige Anzahl von Schädlingen übertragen werden könnte. Ziehen Sie alle Kartoffeln heraus und geben Sie den Schmutz in einen anderen Eimer. Mit diesem recycelten Schmutz können Sie dann eine weitere Kultur anpflanzen. Im Winter habe ich hier in North Carolina Kartoffeln angebaut. Du bekommst keine Blätter und die Kartoffeln sind klein, aber hey, sie sind Kartoffeln!

Speicherung

Wenn Sie Ihre Kartoffeln geerntet haben, kühlen Sie sie mit etwas Feuchtigkeit ab. Ein Kühlschrank ist toll. Sie werden eine lange Zeit aufbewahren, wenn sie kühl bleiben. Sie können sie alle im Herbst und Winter verwenden, wenn Sie sie kühl genug halten. Dann können Sie mitten im Winter gesunde Pommes Frites zubereiten. Gesund? Wetten Sie? Sie können sie auch verwenden, um bulgarischen Kartoffelsalat zu machen.

Ein weiteres Rezept für gebackene Pommes Frites

Zutaten




  • 1 mittelgroße Kartoffel pro Person, in Streifen geschnitten
  • 1 Eiweiß, mit etwas Salz, Pfeffer, gemahlenem Rosmarin und ausreichend Wasser geschlagen, damit die Mischung versprüht werden kann

Richtungen

  1. Legen Sie die Kartoffeln mit Ihrem Lieblingsfett auf ein gefettetes Backblech (Matt und Betsy verwenden Talg, Schmalz, Kokos- oder Olivenöl). (Gesunde Fette finden Sie hier.)
  2. Geben Sie Ihre Eiweißmischung in eine Sprühflasche und sprühen Sie die Pommes.
  3. Bei 350 ° backen, bis die Außenseiten knusprig, aber innen zart sind. (Die Backzeit hängt von der Größe Ihres Schnitts ab. Testen Sie sie einfach.)

Fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze hinzu. Ich liebe Rosmarin, aber das Cajun-Gewürz ist auch großartig. Sie können gewürztes Salz oder einfach nur ole Salz und Pfeffer verwenden.

Bonus

Oh, und wenn Sie die Kartoffeln schälen, schneiden Sie die Schale etwas tiefer. Fügen Sie die Schalen Ihrem Kartoffelbehälter und voila hinzu! Weitere Kartoffelpflanzen!


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.