Wachsen Sie diese Blumen, die schön und essbar sind!

Züchte essbare Blumen, um deinem Garten Schönheit und Nützlichkeit zu verleihen. Blumen sind wunderschön, aber viele davon sind auch essbar! Verwenden Sie diese Liste, um Ihren Garten mit diesen essbaren Schönheiten zu ergänzen!


ätherische Öle für Magenverstimmung




In den letzten Tagen haben wir uns auf die Blumen konzentriert, die wir anbauen werden, und auf alles, was wir mit ihnen vorhaben. Ich denke, es ist wichtig, die essbaren Blumen bei der Planung des Gartens im Auge zu behalten und alles, was dieser Frühling und Sommer zu bieten haben wird.

Essbare Blumen zum Wachsen

Ich hoffe, Sie planen, Ihre Blumen in diesem Jahr nicht nur für Vasenfüller zu verwenden. Viele dieser Blumen sind voller Vitamine und Mineralien und verdienen einen größeren Platz auf der Speisekarte!

Es gibt viele Möglichkeiten, Blumen für den Tisch vorzubereiten. Einige mag ich roh kauen, wie Veilchen und Löwenzahn. Einige sind großartig gefüllt - Sie haben wahrscheinlich schon von Rezepten mit Taglilie und Kürbisblüten gehört. Zarte Rosenblätter können mit Zucker kandiert und zum Dekorieren aller Arten von Backwaren verwendet werden.

Hier sind einige meiner Lieblingsblumen zum Essen:

  • Ringelblume (Calendula officinalis)
  • Klee (Trifolium spp.)
  • Salbei (Salvia spp.)
  • Pfingstrose (Paeonia lactiflora)
  • Phlox (Phlox paniculata)
  • Rose (Rosa spp.)
  • Königin Annes Spitze (Daucus carrota)
  • Kosmos (Cosmos spp.)
  • Löwenmäulchen (Antirrhinum)
  • Zinnie (Zinnia elegans)
  • Veilchen und Stiefmütterchen (Viola spp.)
  • Borretsch (Borago officinalis)
  • Hibiskus (Hibiscus spp.)
  • Stockrose (Hibiscus rosa-sinensis)
  • Lavendel (Lavendula spp.)
  • Taglilie (Hemorocallis spp.)
  • Bachelor-Button (Centaurea cynaus)
  • Damenrakete (Hesperis matronalis)
  • Löwenzahn (Taraxacum officinalis)
  • Gladiolus (Gladiolus spp.)
  • Flieder (Syringa vulgaris)
  • Linden (Tilia spp.)
  • Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)
  • Sonnenblume (Helianthus Annus)
  • Holunder (Sambucus nigra)
  • Bienenbalsam (Monarda spp.)
  • Scharlachrote Bohnen (Phaseolus vulgaris)
  • Kürbis (Cucurbita pepo)

Wenn Sie sie nicht vor Ort finden können, finden Sie essbare Blumensamen hier online.

Tipps für den Anbau und die Verarbeitung von essbaren Blumen

Wenn Sie auch Blumen zum Essen pflanzen möchten, gibt es ein paar Tipps, die Sie mit Ihnen teilen sollten:

1. Stellen Sie sicher, dass Sie reichlich phosphorhaltigen Dünger zur Hand haben. Ich verwende gern Beinwell-Kompost-Tee, weil ich keine Blumen essen möchte, die mit Chemikalien vollgepumpt sind. (Erfahren Sie, wie Sie ein Kompost-Tee-Rezept mit Beinwell-Wildkräutern zubereiten.)


hausgemachter Allzweckreiniger


2. Planen Sie das Gießen Ihrer Blumen. Sie werden nicht viel von schönen, essbaren Blumen bekommen, wenn Sie sie nicht jede Woche gießen. Nicht über Wasser, da die meisten keine nassen Füße mögen.

3. Wählen Sie häufig, um mehr Blüte zu fördern

4. Seien Sie sicher, dass Sie auswählen, was Sie denken, dass Sie auswählen! Nicht alle Blumen sind sicher zu essen, stellen Sie also sicher, bevor Sie sie Ihrem Salat oder Cupcakes hinzufügen.

5. Pflücken Sie Ihre Blumen morgens oder abends und stellen Sie sicher, dass Sie sie sofort in den Kühlschrank stellen.

6. In den meisten Fällen ist es am besten, nur die Blütenblätter zu essen. Viele der anderen Teile der Blüten sind bitter oder haben eine schwierige Textur (wie Sonnenblumen).

Suchen Sie weitere Informationen zu essbaren Blumen? Schauen Sie sich die folgenden Artikel an:

  • Essen von Blumen für Gesundheit, Geschmack und mehr
  • Verwenden von Veilchen für Ihren Esstisch und Ihren Medikamentenschrank
  • 16 Vorteile, die Sie bei der Verwendung von Löwenzahn nicht kannten