Fünf einfache Möglichkeiten, ein Haus ohne Abfälle zu schaffen




Mein Neujahrsvorsatz ist einfach: Verschwenden Sie so wenig wie möglich. Null Abfall bedeutet einfach, die Menge an Müll, die Ihre Familie produziert, auf Null zu reduzieren.

Mit zwei Kindern ist mir klar, dass es schwierig sein wird, alle Abfälle zu beseitigen, aber ich werde versuchen, so wenig Abfälle wie möglich zu erzeugen!




bestes Zahnpulver


5 Wege zu Null Abfall

Wenn Sie etwas Neues anfangen, ist der Schlüssel zum Erfolg ein solider Plan. Kleine Schritte erleichtern den Wandel. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihr Haus zu einem Null-Abfall-Haus machen können.

1. Kaufen Sie in loser Schüttung

Das Kaufen in loser Schüttung ist jetzt einfacher, da so viele Läden in loser Schüttung erhältlich sind. In vielen Geschäften können Sie Ihren eigenen Container mitbringen und einfach nach Gewicht aufladen. Wir lieben es, dies mit Hafer, Mehl, Zucker und anderen getrockneten Waren zu tun. Größere Mengen bedeuten weniger Verpackung, wodurch wir unserem Null-Abfall-Ziel näher kommen.




Eine andere Möglichkeit ist, große Mengen an Körperpflegeprodukten wie Seife, Shampoo oder Körperwäsche zu kaufen. Bonus, wenn Ihre Seife auch als Shampoo wirkt! Diese geruchsneutrale Flüssigseife ist großartig. Es ist so formuliert, dass wir unsere eigenen ätherischen Öle hinzufügen oder es einfach einfach stehen lassen können. Es kann auch durch Zugabe von Speisesalz eingedickt werden! In unserer Familie reicht eine Gallone für mehrere Monate.

2. Weniger kaufen

Wahrscheinlich ist der naheliegendste Weg, um keinen Abfall zu verursachen, im Allgemeinen weniger zu kaufen.




Weniger zu kaufen bedeutet, mehr von dem zu verwenden, was Sie bereits haben. Wir lieben Mehrzweckartikel, die auf vielfältige Weise verwendet werden können. Einmachgläser gehören zu unseren bevorzugten Mehrzweckartikeln, da sie Trinkgläser, Küchenutensilienhalter oder sogar als Aufbewahrungsbehälter für Lebensmittel, Kunsthandwerk, hausgemachte Lotionen oder sogar Behälter für Geschenke sein können!

Ich kaufe auch sehr wenig saisonales Dekor. Wir haben nur sehr wenig Stauraum in unserem Haus, daher verziere ich nur minimal. Außerdem besteht das saisonale Dekor oft aus Kunststoffen und anderen billigen Materialien, die nur auf Mülldeponien landen.


wie man Lippenbalsam macht


3. DIY mehr

Das sollte niemanden von Ihnen überraschen! Ich liebe DIY-Projekte und spare viel Geld (und Abfall!), Indem ich sie mache.




Ich könnte definitiv mehr hausgemachte Reiniger machen. Sie sind eine großartige Lösung für übermäßig duftende, im Laden gekaufte Reinigungsmittel, die in Plastikflaschen geliefert werden.

Eine weitere Null-Abfall-Idee, die ich ausprobieren möchte, sind diese praktischen, wiederverwendbaren Bienenwachs-Lebensmittelverpackungen. Sie sind so eine großartige Lösung für Plastikfolie!

4. Kompost

WirVersuchen um den größten Teil unserer pflanzlichen Abfälle zu kompostieren. ich sage Versuchen weil ich oft Dinge beiseite lege, um sie in den Kompostbehälter zu werfen und sie landen stattdessen in der Mülltonne.





zuckerfreie Rippen reiben


Außerdem war ich noch nie ein überaus erfolgreicher Komposter. In diesem Jahr habe ich vor, einige dieser großartigen Tipps zu befolgen, wie Kompost sehr schnell hergestellt werden kann. Außerdem können wir versuchen, Vermicomposting durchzuführen. Ich bin nicht ehrgeizig genug, um eine Komposttoilette auszuprobieren, aber ich kenne viele Leute, die sie lieben!

5. Wiederverwenden und recyceln

Die Wiederverwendung und das Recycling von Gegenständen ist wahrscheinlich das, woraus der größte Teil unserer Null-Abfall-Strategie bestehen wird.




Ich liebe es, Gläser für DIY-Projekte zu recyceln und habe aus diesem Grund einen Behälter mit sauberen Gläsern in meinem Keller. Es spart mir auch Geld, weil ich Gläser aller Größen für verschiedene Projekte habe. Ich habe ein Mini-Marmeladenglas verwendet, um diese DIY-Vanille-Latte-Körperbutter zu halten.

Wir lieben es, viele Gegenstände in unserem Haus wiederzuverwenden. Papiertüten aus dem Laden können als Geschenkpapier verwendet werden. Schuhkartons dienen als Aufbewahrung für Bastelbedarf; Kunststoffbehälter eignen sich perfekt zum Halten von Perlen und Knöpfen oder können auch in Bastelprojekten verwendet werden. Darüber hinaus können diese alle recycelt und wiederverwendet werden.

Ich bereite auf, aber nicht so viel, wie ich sollte. Unsere Stadt recycelt Glas und Aluminium, aber weder Plastik noch Pappe. Ich weiß jedoch, dass ich mein Recycling einsparen und zum Recyclingzentrum in einer Stadt fahren kann. Es ist ein wenig mehr Aufwand, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Was sind Ihre Null-Abfall-Tipps?

Wenn Sie auch versuchen, Abfall zu beseitigen, würde ich Ihre Spitzen lieben! Teilen Sie mit uns in den Kommentaren unten.





Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.