Essen zu Hause durch den Winter

Inzwischen sind die meisten Neujahrsvorsätze im Zusammenhang mit gesunder Ernährung eine Pleite, das Wetter ist kalt und wir haben Komfortnahrung im Gehirn. Kochen ist nach einem anstrengenden Arbeitstag schwierig, besonders wenn Sie geistig gebraten sind und Ihre Füße müde sind. Vergessen Sie, Geld für das Mitnehmen und das Essen von ungesunden Lebensmitteln in Restaurants auszugeben. Lernen Sie, wie Sie in den Wintermonaten zu Hause essen können.

Vorausplanen

Die Möglichkeit, im Winter aus dem Kühlschrank, der Speisekammer und der Gefriertruhe zu essen, erfordert ein wenig Vorausplanung. Ein wenig Zeit für die Planung spart viel Zeit, Geld und Kalorien, die Sie möglicherweise später verschwenden. Überlegen Sie sich, wie Sie sicherstellen können, dass Sie Ihre Mahlzeiten zur Hand haben:

Einmachen - Die Konservensaison muss nicht nur wegen des Endes der Vegetationsperiode zu Ende sein. Nehmen Sie sich an einem langsamen Wochenende ein paar Stunden Zeit, um einen riesigen Topf Suppe zuzubereiten, der sich für zukünftige Mahlzeiten eignet. Konservensuppe hat uns in der Vergangenheit aus vielen Essenssituationen herausgeholt. Es gibt nichts zu essen ist keine Phrase, die man in diesem Haushalt mehr aussprechen kann. Verwenden Sie Dinge, die Sie vor Monaten aus der Dose genommen haben, um einen gesunden Eintopf, eine Spaghettisauce oder einen Gemüseauflauf zusammenzustellen.



Extra machen - Wenn Sie die Energie aufbringen und Zutaten zum Kochen zu Hause haben, können Sie Ihre Energie genauso gut für die Herstellung größerer Mengen von Lebensmitteln verwenden, die später verzehrt werden können. Wenn Ihre Familie wählerische Esser hat, die keine Essensreste essen, probieren Sie für die nächste Nacht eine neue Variante aus. Verwenden Sie Taco-Fleisch für Taco-Salate, Enchiladas oder Nachos. Zusätzliches Hühnchen kann für Hühnchen-Fajitas in Scheiben geschnitten, in einem Auflauf verwendet oder zu einfachen Hühnchensalat-Sandwiches verarbeitet werden. Setzen Sie Ihre Kreativität ein und Ihre Familie wird vielleicht nicht einmal mitbekommen, was Sie tun! Wenn Ihre Kreativität in Bezug auf Reste eingeschränkt ist, werfen Sie die Extras in den Gefrierschrank und genießen Sie sie in ein paar Wochen.

Einfrieren - Ich bin ein selbsternannter Frost-Aholic. Unser Gefrierschrank ist mit Lebensmitteln verpackt, die leicht aufgetaut und erwärmt oder in einen großen Topf mit leckerem Etwas geworfen werden können. Matt und ich können manchmal faule Köche sein, daher verlassen wir uns mindestens ein paar Mal pro Woche auf unsere Tiefkühlkost. Unsere Tiefkühltruhe enthält viele hausgemachte Backwaren, darunter viele Kürbispfannkuchen, Tortillas, Perogies, gesunde Vollkornschokoladenkekse und Tortenkruste. Ich habe auch schwarze Bohnen, 35 Pfund Blaubeeren, die wir letzten Sommer gepflückt haben, große Butterblöcke, Käse, kleine Tüten Kürbis und pürierten Kürbis, Erdbeeren, Gefriermarmelade, große Mengen Gras gefüttertes Rindfleisch, ganze Hühner, Kartoffelpüree, Pizzasauce, Tacofleisch, Semmelbrösel, Mais und die Liste geht weiter! (Sie haben es erraten ... wir haben eine zusätzliche Gefriertruhe und sie sind alle hausgemacht.) Viele dieser Dinge landeten in der Gefriertruhe, weil wir beschlossen, ein Rezept zu verdoppeln oder Reste in die Gefriertruhe zu legen, bevor wir sie satt haben. Beschriften Sie Tiefkühlkost nur gut, damit sie nicht zu rätselhaften oder veralteten Gegenständen werden.

Ein paar Dinge, die wir eingefroren haben, als Herbstprodukte aus unseren Ohren kamen.

In größeren Mengen kaufen - Eine weitere großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Lebensmittel zur Hand haben und gleichzeitig die Kosten niedrig halten, ist das Kaufen in großen Mengen. Dies funktioniert am besten mit nicht verderblichen und trockenen Waren wie Bio-Popcorn, Bio-Haferflocken, Bio-Bohnen, Bio-Mehl, Bio-Rohrzucker usw. Wir kaufen 10 oder 25-Pfund-Säcke dieser trockenen Waren von einem lokalen Bio-Bauernhof zur Lagerung in unserem Keller. So können wir jederzeit backen, ohne die Routine „Kann ich mir eine Tasse Zucker ausleihen?“ Mit den Nachbarn ausführen zu müssen.

Ich habe auch ein Auge auf unsere Lieblingsspeisen im Supermarkt und fülle sie auf, wenn sie zum Verkauf angeboten werden. Wir wissen, dass wir sie irgendwann brauchen werden, und es ist am besten, den Verkaufspreis zu zahlen.


Inulin in Lebensmitteln


Hinweis: Mit ein wenig Vorbereitung und Planung können Sie Ihre Einkäufe tätigen Zuhause für die meisten Dinge, anstatt jedes Mal in den Laden gehen zu müssen, wenn Sie etwas brauchen.

Hauszustellung Lebensmittel-Programme

Wenn es für Sie ein Problem ist, in den Laden zu kommen, entspannen Sie sich und überlassen Sie die Arbeit einem Lebensmittel-Lieferprogramm. Viele Dienstleistungen im ganzen Land liefern Produkte und andere Lebensmittel bis vor die Haustür. Im Mittleren Westen ist Door to Door Organics ein beliebter Lieferservice, der hauptsächlich biologische und regionale (wenn möglich) Produkte anbietet. Sie haben verschiedene Zustelloptionen (wöchentlich oder zweiwöchentlich) und können Ihren Empfang individuell anpassen. alles bequem gemacht mit online bestellung. Nichts geht über frische Bio-Produkte, die mitten im Winter an Ihre Haustür geliefert werden!

Planen Sie ein Wochenmenü

Bevor ich von zu Hause aus zu arbeiten begann, nutzte ich einen einfachen Prozess, um organisiert zu bleiben und sicherzustellen, dass wir während der Woche einen Spielplan für die Mahlzeiten hatten. Wir kauften einmal in der Woche ein, normalerweise am Wochenende, um uns auf die bevorstehenden geschäftigen Tage vorzubereiten, und stellten vor dem Einkauf Folgendes sicher:

  1. Setzen Sie sich vor dem Einkauf für ein paar Minuten hin und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Kalender in der Nähe haben. Schauen Sie sich die ganze Woche an.
  2. Wählen Sie, je nachdem, wie Ihre Woche aussieht, Mahlzeiten aus, die mit der verfügbaren Zeit zubereitet werden können. Zu beschäftigt, um an manchen Abenden zu kochen? Reste oder gefrorene (hausgemachte) Vorspeisen, die schnell aufgetaut und erwärmt werden können, sind eine gute Option.
  3. Verwenden Sie zuerst das, was Sie zur Hand haben (insbesondere leicht verderbliche Produkte wie z. B. Produkte).
  4. Notieren Sie Ihre Essensvorschläge in Ihrem Kalender und geben Sie genau an, was Sie jeden Tag essen werden. Stellen Sie Ihre Einkaufsliste zusammen, einschließlich aller Zutaten, die für die Mahlzeiten der Woche benötigt werden.
  5. Versuchen Sie, sich an die Speisekarte zu halten, damit die Versuchung, auswärts zu essen, nicht aufkommt!

Führen Sie eine Einkaufsliste

Bewahren Sie eine fortlaufende Einkaufsliste an einem gut sichtbaren Ort im Haus auf, um zu verhindern, dass Ihnen die Grundnahrungsmittel ausgehen. Dies ist ein absolutes Muss in meinem Haus! Wir hatten alle den panischen Moment, als wir dachten, wir wüssten, was zum Abendessen ist, aber eine Hauptzutat fehlte. Es ist zu einfach, sofort aufzugeben und die Bestellung zum Mitnehmen aufzugeben. Der Versuch, die zu kompilierengesamte Die Einkaufsliste direkt vor dem Verlassen des Geschäfts führt zu vielen vergessenen Artikeln. Stattdessen habe ich einen Magnetblock mit Papier an der Seite meines Kühlschranks, und Familienmitglieder stiften Lebensmittel ein, während sie knapp werden. Ich bin gerne proaktiv, damit ich bereits ein Backup habe, wenn die Dinge ausgehen.

Kannst du es machen?

Denken Sie voraus, verbringen Sie ein wenig Zeit und überraschen Sie sich, indem Sie diesen Winter IN mehr essen! Ihre Gesundheit wird sich verbessern, Ihr Lebensmittelbudget wird schrumpfen und Sie werden die Neujahrsentscheidung, Gewicht zu verlieren und gesünder zu essen, besser einhalten können.

Welche Tipps haben Sie, um sicherzustellen, dass Sie im Winter nicht in Versuchung geraten, auswärts zu essen?