Beste Brennholz zu verwenden und zwei hausgemachte Feuerstarter




Es war tagsüber wunderschön hier in den Appalachen, aber nachts wird es kühl und ein gutes Feuer ist so gemütlich. Wintertage können mit einem Feuer im Holzofen angenehmer sein und Sommernächte machen mit einem Lagerfeuer einfach mehr Spaß. Aber nicht jedes Holz ist das gleiche. Sprechen wir über die Auswahl des besten Brennholzes.

Welches Holz eignet sich am besten für Kamine? Welches Holz hat den besten Heizwert? Und wie kannst du deine eigenen Feuerstarter machen? Ich habe hier die Antworten!



Auswahl des besten Brennholzes für den Heizwert

Nicht jedes Holz entsteht gleichermaßen. Einige brennen schnell mit wenig Hitze, während andere langsamer brennen und mehr Hitze abgeben. Hier finden Sie eine Liste der besten Holzarten für die bester Heizwert:




  • Wissenschaft
  • Hickory
  • Eiche
  • Buche
  • Asche
  • Mesquite
  • Hopfen Hainbuche
  • Heuschrecke
  • Kirsche
  • Weißdorn
  • Rowan (Eberesche)

Im Allgemeinen kann eine Schnur Holz 200-250 Gallonen Heizöl entsprechen. Holz ist nicht mehr billig, zumindest nicht so, wie es war, als ich jünger war. Eine Holzschnur kostet für gealterte Eichen ungefähr 200 US-Dollar, für einige andere weniger. Stellen Sie sicher, dass Ihr Holz zwischen 6 Monaten und einem Jahr alt ist. In grünem Holz kann sich viel Feuchtigkeit befinden, die zum Spucken und Knistern führen kann. Blasen oder Dampf zeigen einen Feuchtigkeitsgehalt von 25% oder mehr an. Das mag zwar romantisch sein, ist aber neben der Feuchtigkeit oft ein Hinweis auf Saft.


saure Sahne von Grund auf neu


Saft oder Harz können Ablagerungen auf der Innenseite Ihres Rauchabzugs verursachen, wobei Kreosot eine davon ist. Diese Ablagerungen können sich leicht entzünden und verursachen jedes Jahr viele Schornsteinbrände. Lassen Sie Ihren Schornstein jährlich überprüfen und reinigen. Finger weg von Kiefern und ihren Verwandten. Sie enthalten den höchsten Saftgehalt.

Während grünes Holz nicht gut zu verbrennen ist, kann es viel einfacher zu spalten sein. Spalten Sie Ihr Holz im Sommer und stapeln Sie es mit einer Plane darüber, um Regen abzuhalten. Sie können Insekten von der Besiedlung Ihres Holzstapels abhalten, indem Sie Kieselgur um den Umfang streuen. Alle Bugs, die durch die Datei kriechen, tragen sie mit sich und wirken wie von Zauberhand. Wenden Sie es auf Risse und Spalten an, wenn Fehler ein Problem zu sein scheinen. (Hier finden Sie Kieselgur.)

Coppicing

Coppicing ist eine alte Methode zur Herstellung von Brennholz aus einem vorhandenen Baum. Typischerweise wird ein Baum gefällt und alleine gelassen. Wenn der Baumstumpf keinen Baum hat, in den er seine Energie stecken kann, kann er Triebe produzieren, die oft als Wassersprossen oder Saugnäpfe bezeichnet werden. Einige Bäume saugen besser als andere. Diese schließen ein:




  • Birke
  • Eiche
  • Alter
  • Hasel
  • Hopfen Hainbuche
  • Asche
  • Süße Kastanie

Edelkastanie ist der Baum der Wahl in England. Mit diesen Bäumen wird seit Jahrhunderten gemästet. Coppicing hat hier in den USA noch keinen Platz gefunden, zumindest nicht im großen Stil. Einige Bäume, wie die Birke, können in wenigen Jahren geerntet werden. Diese können in 3-4 Jahren in Bürstenbündel geschnitten werden. Einige Sorten wie Eiche können Jahrzehnte dauern. Die meisten Bäume produzieren in 7-20 Jahren verwertbares Unterholz.

Einfache hausgemachte Feuerstarter

Um Ihr Feuer in Gang zu bringen, können Sie Papier oder Pappe nehmen und unter Zweigen anzünden. Füge dann mehr Holz hinzu und hole dir nach und nach Stöcke, die größer sind, bis du zu einem Baumstamm kommst. Hört sich einfach an? Es kann wirklich sein, aber manchmal ist es schwieriger, mit Holz anzufangen. Ich mache meine eigenen Feueranzünder aus Spänen und alten Kerzen.




DIY Feuerstarter

Legen Sie ein paar Muffins in eine Muffinform. Füllen Sie sie etwa zur Hälfte mit Holzspänen. Etwas Wachs schmelzen und über die Späne träufeln. Lassen Sie sie aushärten und lagern Sie sie in einem Quartglas. Um sie zu benutzen, lege eine unter eine zerknitterte Zeitung mit ein paar Zweigen darüber. Den Rand des Muffinliners anzünden und er brennt leicht. Ich nehme diesen Campingplatz nur für den Fall, dass das Holz nass ist, wenn ich zu meinem Campingplatz komme. Kratzen Sie an einigen Zweigen das nasse Holz ab und verwenden Sie den Feuerstarter, um Ihr Feuer zu entfachen. Das Holz trocknet den Rest des Weges aus und brennt gut.




Ein anderer einfacher Feuerstarter, den Sie herstellen können, erfordert einige Dinge, die Sie möglicherweise bereits wegwerfen oder recyceln. Bewahren Sie leere Toilettenpapierrollen und Trocknerflusen auf. Wickeln Sie die Trocknerflusen in eine Zeitung, zerkleinern Sie sie und stecken Sie sie in Toilettenpapierrohre. Diese können bis zur Verwendung in einem Glas oder einer Plastiktüte mit Reißverschluss aufbewahrt werden. (Hinweis: Wenn Sie diese DIY-Feuerstarter verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie natürliche Wäschemethoden verwenden, damit in den brennenden Trocknerflusen keine Chemikalien von Trocknerblechen oder anderen gewerblichen Wäschereiprodukten vorhanden sind.)

Verwenden Sie Ihre Asche und Char

Wenn dein Feuer fertig ist und die ganze Hitze verschwunden ist, kannst du die Asche in deinen Garten streuen. Wenden Sie nur ein paar Mal im Jahr ein wenig mehr als ein Sprühstoß an, da sonst der pH-Wert des Bodens zu hoch wird. Holzasche kann im Winter auch auf Holz oder Beton gestreut werden, um Ausrutschen und Stürze zu vermeiden. Die größeren Stücke verkohlten Holzes können für eine Weile in Ihren Kompost gegeben werden, um Nährstoffe und Mikroorganismen aufzunehmen. Dies ist als Biokohle bekannt und wird seit Jahrhunderten verwendet. (Lesen Sie mehr über Biokohle.)




Sicherheitsaspekte

Unabhängig davon, ob Sie zum Heizen oder zum Spaß Brennholz verwenden, sollten Sie auf Nummer sicher gehen. Bewahren Sie Wasser oder Sand in der Nähe auf. Holen Sie sich eine Feuererlaubnis oder teilen Sie der örtlichen Feuerwehr mit, dass Sie brennen werden. Viele Gemeinden haben eine Begrenzung für Erholungsbrände von 3 mal 3 Fuß. Halten Sie Kinder vom Feuer fern. Verwenden Sie einen Bildschirm, wenn Sie können. Viele Feuerstellen haben jetzt Bildschirme.




Machen Sie kein zu hohes Feuer und verwenden Sie kein Benzin, um es zu entzünden. (Sie möchten nicht wissen, was passieren kann!) Wenn Sie draußen brennen, sorgen Sie für eine sichere Zone mit grünem Gras und rocken Sie darum, nur für den Fall, dass Funken auf den Boden fallen. Und zum Schluss, bauen Sie Ihren Holzstapel nicht über ein paar Monate hinweg und zünden Sie ihn einfach an. Tiere haben die Angewohnheit, Schutz in Holzhaufen zu suchen und können von Rauch und Flammen erfasst werden. Bewegen Sie Ihren Holzstapel, bevor Sie Feuer machen.

Viel Spaß mit deinem Feuer!

Haben Sie in letzter Zeit Feuer als Wärmequelle oder Erholungsort genutzt?


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.