Aktivkohle: Was ist das und wie ist es nützlich?





wie lange ist kahlua gut für


Haben Sie von Aktivkohle gehört? Es ist nicht die Holzkohle, die wir auf dem Grill verwenden! Aktivkohleverwendungen sind zahlreich und vielfältig.



Aktivkohle: Was ist das?

Aktivkohle wird oft in Pulverform verkauft und besteht aus sehr kleinen Holzkohlepartikeln mit vielen kleinen Poren. Diese Poren absorbieren Materialien, von denen Sie in vielerlei Hinsicht profitieren können.




Aktivkohle wird aus brennendem Holz hergestellt und ist ein anaerober Prozess. Holzkohle, die in Außengrills verwendet wird, wird auf die gleiche Weise hergestellt. Laubhölzer wie Eiche, Ahorn und Ulme gehören zu den besten Hölzern. Weichere Hölzer neigen dazu, bei der Herstellung von Holzkohle zu stark zu zerfallen und zu etwas mehr als Asche zu werden. Eine ziemlich neue Zutat bei der Herstellung von Holzkohle ist Kokosnussschale. Es zerfällt gerade genug, um gute Aktivkohle herzustellen und ist weit verbreitet.

Sie können Aktivkohlepulver in Ihrem örtlichen Reformhaus oder online hier kaufen. Sie können es auch in Kapseln in einem Vitamingeschäft oder online hier kaufen.

Vorteilhafte Aktivkohleverwendungen

Aktivkohleverwendungen sind zahlreich und vielfältig. Hier sind nur einige:




Verwenden Sie Aktivkohle, um die Zähne aufzuhellen

Es klingt vielleicht nicht intuitiv, aber Schwarzkohle kann tatsächlich helfen bleichen Ihre Zähne durch Herausziehen von Unreinheiten und Flecken aus den Zähnen. Schauen Sie sich unser Tutorial hier an: Wie man Zähne mit Aktivkohle natürlich zu Hause aufhellt.




Hautentgiftung & Peeling

In einigen meiner Seifen verwende ich Aktivkohle als Entgiftungsmittel. Es fügt eine schöne feste schwarze Farbe hinzu, die die Bettwäsche nicht zu verfärben scheint. Es bietet ein sanftes Peeling und absorbiert gleichzeitig Unreinheiten von der Haut. Zu diesem Zweck können Sie Gesichtsbehandlungen und Masken auch Aktivkohle hinzufügen.




Hausgemachte Seife färben

Wie oben erwähnt, füge ich meiner handgearbeiteten Seife Aktivkohle hinzu. Es fügt tolle, unverdünnte Farbe hinzu. (Wenn Sie noch keine eigene Seife herstellen, können Sie hier Seife mit Aktivkohle kaufen.)




Beruhigende Insektenstiche

Sie können eine Paste aus Aktivkohle und Wasser herstellen und sie für Spinnen-, Bienen-, Mücken-, Ameisen- und andere Insektenstiche verwenden. Verwenden Sie es, um kleinere Bisse und Stiche zu behandeln. Wenn ein Biss zu Schwellungen im Mund oder Rachen, Übelkeit oder Atembeschwerden führt, suchen Sie sofort einen Arzt auf.




Lebensmittelvergiftung

Eine Lebensmittelvergiftung brachte meinen ersten Vorstoß mit Aktivkohle. Ich bekam eine Lebensmittelvergiftung und meine Mutter kaufte Aktivkohlekapseln. Die Giftstoffe, die die Lebensmittelvergiftung hervorrufen, werden in die Poren aufgenommen, sodass Sie sich schneller besser fühlen können. Es wird auch zur Bekämpfung von Überdosierungen eingesetzt.




Gas entlasten

In ähnlicher Weise kann Aktivkohle bei Gas oder Völlegefühl helfen, die Schmerzen und den Druck zu lindern.




Pflanzenkohle für die Gartenarbeit

Ich bin ein großer Verfechter der Permakultur. Einer der Aspekte ist, Kohlenstoff im Boden zu halten, wo er von den Pflanzen genutzt werden kann. Biokohle kann dabei helfen. (Erfahren Sie mehr über Pflanzenkohle: Natürliche Nährstoffzugabe.) Ich nehme das erste Screening, die mittleren Stücke, und tränke sie in Komposttee. Dies dringt in die Poren der Pflanzenkohle ein, sodass sie im Inneren aufgehängt und später für Pflanzen verwendet werden kann.




Grillen im Freien

Größere Stücke Aktivkohle können zum Grillen im Freien verwendet werden. Es kann Ihrem Grill einen tollen Geschmack verleihen.




Wasseraufbereitung & Verschmutzung

Viele handelsübliche Wasserfilter verwenden Aktivkohle zur Wasseraufbereitung, ebenso wie die Aquarienindustrie in Aquarien. (Eines der beliebtesten Wasseraufbereitungssysteme von Matt & Betsy verwendet Aktivkohlefilter.) Es kann auch in Seen und Bächen verwendet werden, um die Aufnahme von Verunreinigungen zu unterstützen.




Wein machen

In der Weinherstellung wird manchmal Aktivkohle verwendet, um die Farbe von Weißweinen zu absorbieren.





Halten Sie Hirsche von Obstbäumen fern


Aktivkohle zu Hause herstellen

Sie können Ihre eigene Aktivkohle zu Hause herstellen, dies ist jedoch ein zeitaufwändiger Vorgang. Dies ist der einfachste Weg, den ich gefunden habe:




Wie man Aktivkohle zu Hause macht

  1. Grabe ein Loch in den Boden und fülle es mit Sand. Der Sand erleichtert das spätere Auffinden der Holzkohle.
  2. Starten Sie ein Feuer in das Loch mit Harthölzern wie Eiche oder Ahorn.
  3. Wenn das Feuer sehr heiß ist und das ganze Holz glüht, werfen Sie etwas Sand darüber, um das Holz zu bedecken. Sie sollten immer noch Rauch aus dem Holz kommen sehen. Die Idee ist, überschüssigen Sauerstoff abzuschneiden, aber gerade genug zu lassen, um das Holz für eine Weile brennen zu lassen. Nach ungefähr einer Stunde mehr Sand auf das Holz werfen, um das Feuer zu löschen (wenn dickere Stämme verwendet werden). Wenn die Stämme abgekühlt sind, graben Sie sie aus, pulverisieren sie und mahlen sie zu einem Pulver. Ich zermahle meine nicht ganz, weil ich die Holzkohle für verschiedene Dinge benutze. Ich verwende ein grobes Netz, ein mittleres und ein feines Netz, um die Holzkohle in verschiedenen Größen aufzubewahren.
  4. Es mag verlockend sein, Wasser hinzuzufügen, wenn das Feuer gelöscht wird, aber ich würde es nicht empfehlen. Der Hauptgrund dafür ist, dass Wasser die winzigen Poren auffüllt, die klar und trocken bleiben müssen, damit Ihre Holzkohle bei der Verwendung die maximale Wirkung entfaltet.
  5. Lagern Sie die Holzkohle an einem trockenen Ort. Ich mache jeweils kleine Mengen und bewahre sie in Kaffeekannen auf.

Einige Punkte zu beachten

Bei der Arbeit mit Aktivkohle sind einige Dinge zu beachten. Erstens, wenn Sie Ihre eigenen machen, tun Sie esnichtVerwenden Sie behandeltes Holz.







Beachten Sie bei der Arbeit mit pulverisierter Holzkohle, dass diese sehr leicht ist und sich von Ihnen entfernen kann. Als ich das erste Mal welche bekam, war sie in einer Tüte verpackt. Ich habe versucht, die Tüte in ein Glas zu füllen und Schwarzpulver landete überall! Jetzt kaufe ich es nur noch in Gläsern und bin äußerst vorsichtig beim Abmessen oder Mischen. Arbeiten Sie vorsichtig und langsam, um zu vermeiden, dass Kohlenstoff in die Nasenwege und in die Augen gelangt und dort zu Reizungen führen kann.

Haben Sie Aktivkohle ausprobiert? Mit welchen Aktivkohleverwendungen haben Sie Erfahrung?


Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.