16 gesunde Gründe, Pilze zu essen




Der Herbst ist Pilzsaison hier in North Carolina. Wenn ich auf dem Campus an einem örtlichen College arbeite, ist einer der Vorteile, dass ich die Mahlzeiten in der Cafeteria genießen kann. Dies ist keine typische Schulcafeteria mit Bratensauce und Kartoffelpüree. Nein, wir bekommen asiatisches Freilandhuhn aus biologischem Anbau, Pesto-Kartoffelpüree und geröstetes Gemüse mit Shiitake-Pilzen, die direkt hier auf der Farm der Schule angebaut werden. Wissen Sie, wie gut Pilze wirklich für Sie sind?

16 Vorteile von Pilzen

1. Sie enthalten keinen Zucker.






Wolltrockner Bälle diy

2. Sie haben kein Natrium.

3. Sie haben kein Fett und daher kein Cholesterin.

4. Sie haben kein Gluten.

5. Fünf mittelgroße Pilze, in diesem Fall Knöpfe, haben nur 20 Kalorien.

6. Die gleiche Menge enthält über 300 mg Kalium.

billigstes Trägeröl

7. Sie haben auch andere Nährstoffe, einschließlich 3 Gramm Protein, 15% Niacin, 8% Phosphor, 15% Kupfer und B-Vitamine wie Riboflavin. Sie haben auch Vitamin D, Selenphenole und Eisen.

8. Sie können als Fleischersatz verwendet werden. Wie Tofu neigen sie dazu, den Geschmack von dem anzunehmen, mit dem sie gekocht werden. Sie können geröstet, gebraten, gekocht, gebacken, gefüllt, gebraten, frittiert und vieles mehr werden.

9. Das vielleicht aufregendste Merkmal von Pilzen ist, dass sie Polysaccharide enthalten. Das sind harte Krebskämpfer. Es wurde gezeigt, dass sie Krebszellen vieler Arten abtöten. Ich habe schon oft die Geschichte meines Border Collie, Joker, erzählt. Vor ein paar Jahren hatte er Krebs in der Nase, was meiner Meinung nach bei der Rasse häufig vorkommt. Der Tierarzt sagte, er müsse operiert werden, sonst würde er es nicht länger als ein paar Monate schaffen. Er war zu dieser Zeit ungefähr 9 Jahre alt. Ich konnte mir die Operation nicht leisten und suchte online nach einer natürlichen Heilung. Ich habe auch mit einem auf Krebs spezialisierten Tierarzt gesprochen. Sie sagte, sie solle einen Pilzkomplex probieren. Ich fand einen in einem örtlichen Bioladen, der Shiitake, Maitake, Cordyceps und Chaga hatte. Nach einem Monat der Einnahme der Kapseln begann der Klumpen abzunehmen und nach drei Monaten war er verschwunden. Es war so vollständig aufgelöst, dass der Tierarzt erstaunt war und wissen wollte, wer bei der Operation so gute Arbeit geleistet hat! Krebs ist an anderen Orten noch zweimal aufgetaucht und heute ist Joker mit 13 Jahren wieder krebsfrei. Das soll nicht heißen, dass es bei jeder Art von Krebs immer funktioniert, aber ich würde es auf jeden Fall versuchen.

10. Pilze enthalten neben der krebsbekämpfenden Wirkung weitere starke Antioxidantien. Diese schützen Ihre Zellen vor Beschädigungen.

11. Sie stimulieren das Immunsystem. Austernpilze und Shiitakes enthalten Beta-Glucane. Sie sind auch sehr antiviral.

12. Sie sind gut zu essen, wenn Sie versuchen, auf natürliche Weise Gewicht zu verlieren. Zusätzlich zu den oben genannten Nährstoffen sind sie herzhaft und sättigend. Sie umfassen den Umami-Aspekt der japanischen Küche - den reichhaltigen, herzhaften Fleischaspekt des Gaumens.

13. Es wurde festgestellt, dass Reishi-Pilze antiviral und antibakteriell wirken, den Blutdruck senken, den Cholesterinspiegel senken und bei Prostata- und Harnproblemen von Männern helfen. Sie sind ein sehr harter, holziger Pilz, daher ist das Kochen in Wasser ein guter Weg, um die verwendbaren Verbindungen zu extrahieren. Einige Reishi-Pilze putzen und mit Wasser bedecken. Etwa 30 Minuten köcheln lassen und abseihen. Sie können die Pilze einfrieren, um später mehr zu extrahieren. Dies kann bis zu dreimal durchgeführt werden, und Sie erhalten trotzdem die gleichen Vorteile. Fügen Sie der Brühe Karotten, Zwiebeln und Lauch hinzu und was auch immer Sie wünschen. Lassen Sie es eine Weile köcheln, bis alle Zutaten eingearbeitet sind. Iss warm.

14. Viele Pilze sind medizinischer Natur. Sie wurden zur Behandlung von Antidepressiva, Hepatitis B, Cholesterin, Hypoglykämie, Bluthochdruck und Cholesterin sowie zum Schutz von Leber und Nieren eingesetzt.

15. Einige Pilze können nicht mit anderen verwechselt werden. Morcheln, Reishi und Chaga sind leicht zu erkennen. Wenn Sie sich bei einem Pilz nicht sicher sind, essen Sie ihn nicht!

16. Pilze sind vielseitig. Sie passen sich vielen Situationen an und lassen sich leicht anbauen. Sie können Pilzstämme kaufen, die bereits mit Sporen „besät“ sind, oder Sie können die Sporenpfropfen kaufen, um sie in Ihre eigenen Stämme zu stecken.

Sogar Champignons haben einen gewissen Wert. Ich bevorzuge Portobellos für den Geschmack und die Fähigkeit, dem Kochen standzuhalten. Wenn ich einen Verkauf finde, kaufe ich viel auf einmal. Aber Sie müssen sie sofort verwenden, da sie schnell schlecht werden können. Waschen Sie sie erst, wenn Sie bereit sind, sie zu verwenden, da sie wie ein Schwamm Wasser absorbieren. Dann einfach den Dreck abbürsten. Hier ist mein Rezept für gebratene Pilze:

beste Dochte für Bienenwachskerzen

Einfache gebratene Pilze

Zutaten

  • Pilze
  • Olivenöl, Kokosöl oder ein anderes Speiseöl Ihrer Wahl (Kokosöl finden Sie hier)
  • Meersalz (finden Sie hier)
  • Butter

Richtungen

  1. Eine Pfanne mit Öl erhitzen.
  2. Pilze putzen. In Scheiben schneiden und in die Pfanne geben.
  3. Bei mittlerer Hitze die Champignons alle paar Minuten umrühren.
  4. Fügen Sie kein Salz hinzu, bis sie fast gar sind. Sie setzen zu viel Wasser frei, wodurch sie matschig werden.
  5. Wenn sie fertig sind, etwas Butter dazugeben.

Sie können sie einfrieren, nachdem sie abgekühlt sind. Ich packe sie in Plastiktüten mit Reißverschluss und lege sie in den Gefrierschrank. Wenn ich dann welche brauche, breche ich ab, was ich brauche, und wirf sie in Suppe, Eintopf oder Spaghetti-Sauce.







Merken Sie sich…

Wildpilze können gefährlich sein. Nehmen Sie einen erfahrenen Führer mit oder verwenden Sie nur solche aus seriösen Quellen. Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, lassen Sie sie in Ruhe!





Über Den Autor

Carla Gozzi

Carla Gozzi Wurde In Modena, Den 21. Oktober 1962 Geboren Und Lebt Zwischen Ihrer Heimatstadt, Mailand Und New York. Sie Begann Auf Dem Gebiet Der Mode Als Assistent Stylisten Arbeiten, Darunter Jean-Charles De Kastelbayaka, Christian Lacroix, Calvin Klein Und Ermanno Servin. Charles Darüber Hinaus Beteiligt Sich Als Beobachter An Modeschauen Und War Ein Trainer In Der Art.